Titelaufnahme

Titel
Wohnraumgestaltung und -Konzeption für demenzkranke Personen in Wohneinrichtungen : Ableitungen und Aufgabenfelder für die Ergotherapie
Weitere Titel
Physical environment design and building conception for dementia patients in facility care
VerfasserGrath, Sabine
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Demenz / Physische Umwelt / Wohneinrichtung / Gestaltung / Kompensation / Ergotherapie
Schlagwörter (EN)Dementia / Physical environment / Facility care / Design / Compensation / Occupational Therapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, wie eine funktionelle Wohnraumgestaltung bzw. Konzeption von Neubauten aussehen kann, um demenzkranken Personen in Pflegewohnhäusern ein größtmögliches Maß an Lebensqualität in ihrem Alltag wiedezugeben. Dazu werden die Möglichkeiten der Adaption der physischen Umwelt im kleinen Maßstab behandelt. Ebenso werden auch Kriterien dargestellt, wie bereits bei der Erbauung von solchen Wohnhäusern auf die besonderen Bedürfnisse dieser Personengruppe eingegangen werden kann. Ziel ist die Darstellung der Adaptionsmöglichkeiten der physischen Umwelt, durch die krankheitsbedingte Einschränkungen der Bewohner bestmöglich kompensiert werden können. Dazu werden Ergebnisse aus Studien verschiedener Forschungsdisziplinen zu unterschiedlichen thematischen Bereichen zusammengefügt und präsentiert. Während sich die Empfehlungen für die Innenraumgestaltung über die letzten drei Jahrzehnte nur unwesentlich verändert haben, ist heute vor allem die Gebäudekonzeption von Wohneinrichtungen Gegenstand aktueller Untersuchungen. Bei dieser Entwicklung als problematisch einzustufen, ist die nur schwach ausgeprägte Zusammenarbeit von Experten unterschiedlicher wissenschaftlicher Zugänge. Für weiterführende Forschung könnte besonders die ganzheitliche Perspektive der ergotherapeutischen Berufsgruppe einen wertvollen Beitrag leisten.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is trying to find an answer to the question, about how a functional design of the physical environmental or the conception of new planned buildings could look like, to allow dementia patients the best quality of living as possible. Therefore adaptions of the physical environment on the small scale are focused but in addition this thesis tries to point out criterias how already in the phase of conception of facility care buildings the special needs of the concerned persons can be taken into account. The aim of this thesis is to demonstrate the possibilities of adaptions of the physical environment to compensate for dementia caused limitations. Therefore findings of studies from different academic disciplines regarding various thematic fields are collected and presented. While research of the last decades was concentrated on designing the interior space and didn´t lead to new findings, nowadays studies are focused on conceptual design of facility care buildings. Unfortunately there is a noticeable lack of cooperation of experts from different scientific approaches. For further research the holistic approach of occupational therapists could lead to important results.