Titelaufnahme

Titel
Marte Meo gestützte Elternberatung: Die Auswirkungen auf die Handlungsperformanz von Kindern mit Kooperationsschwierigkeiten im familiären Alltag
Weitere Titel
Marte Meo based Parental Consultation: The impact on the Occupational Performance of children who have difficulties cooperating in every day life
VerfasserWestermayer, Birgit
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ergotherapie / Elternarbeit / Elternberatung / Elterngespräche / Marte Meo / COPM / Single Case Study
Schlagwörter (EN)Occupational Therapy / Parental Consultation / Parental Collaboration / Parent-therapist Talk / Marte Meo / COPM / Single Case Study
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Auswirkungen Marte Meo gestützter Elternberatung auf die Handlungsperformanz von Kindern mit Kooperationsschwierigkeiten im familiären Alltag. Es wurde untersucht, ob bereits während der Wartezeit auf einen Ergotherapieplatz, eine Entspannung des familiären Alltags erzielt werden kann. Marte Meo ist eine Methode von Maria Aarts, welche praktische Kenntnisse über Möglichkeiten aufzeigt, wie Entwicklungsprozesse in der Interaktion im Alltag angeregt und unterstützt werden können. Um ein besseres Verständnis der Arbeit zu gewährleisten, werden zu Beginn die theoretischen Grundlagen der Marte Meo Methode und die Elternberatung in der Ergotherapie erläutert. Weiters werden Zusammenhänge zwischen diesen Themen hergestellt. Die Untersuchung wurde mittels einer quasi experimentellen Studie, in Form von zwei Single Case Studies, über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführt. Zur Erhebung der Baseline verwendeten die Autorinnen das Assessment Canadian Occupational Performance Measure (COPM). Die Ergebnisse der Studie stellten bei einem der Probanden klinisch signifikante Verbesserungen dar. Bezogen auf die Gesamtsituation, konnte beim zweiten Studienteilnehmer keine klinisch signifikante Veränderung aufgezeigt werden. Für die Praxis ergibt sich aus dieser Studie die Schlussfolgerung, dass Marte Meo gestützte Elternberatung, bereits in der Wartezeit auf einen Therapieplatz sinnvoll sein kann. Wesentlich für den Erfolg der Intervention ist, dass die/ der KlientIn keine Kontraindikationen für eine Marte Meo Beratung aufweist.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the impact of Marte Meo based parental consultation on the occupational performance of children who have difficulties cooperating in every day family life. The purpose of the study was to find out if the family situation can be eased during the waiting period for an occupational therapy placement. The Marte Meo method founded by Maria Aarts, suggests various options utilizing practical skills to motivate and support developmental processes in every day interaction. To ensure a better understanding, the first chapters of this thesis deal with the theoretical basis of the Marte Meo method, parental counseling in occupational therapy and the connections between them. The study was conducted over a period of three months and used a quasi-experimental type approach in the form of two single case studies. The data for the baseline was collected with the Canadian Occupational Performance Measure (COPM). The research results show clinically important changes with one of the participants. No clinically important changes could be established on an overall score with the second participant. As a result for the therapeutic practice the study shows that it can make sense to use Marte Meo based parental consultation during the waiting period. For the success of the intervention, however, it is very important that the client has no contraindications for a Marte Meo consultation.