Titelaufnahme

Titel
Beurteilungskriterien zur Wahl geeigneter Montagetechnologien im Freileitungsbau
Weitere Titel
Evaluation criteria for selecting appropiate technologies in overhead line construction
VerfasserHackl, Philipp
Betreuer / BetreuerinPommer, Herbert
Erschienen2012
Datum der AbgabeMärz 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Freileitung / Übertragungsnetz / Spannungsebene / Energieflüsse / Isolatoren / Armaturen / Mastgeometrie / Montagetechnologie / Gründungsmontage / Mastmontage / Seilmontage / Montageumfeld / Topographie / Erschließung / Kreuzungsschutz
Schlagwörter (EN)overhead line / transmission system / voltage level / energy flows / insulators / fittings / mast geometry / assembly technology / founding / tower errection / cable stringing / assembly environment / topography / grew up damage / crossing protection
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Freileitungen stellen ein zentrales Element in den europäischen Stromnetzen dar. Nach heutigem Stand der Technik sind sie die wirtschaftlichste Möglichkeit, Strom über größere Distanzen zu transportieren.

Mit Hilfe dieser Arbeit sollen die maßgebenden Beurteilungskriterien bzw. Umfeldfaktoren, welche Einfluss auf die Wahl der wirtschaftlich und technisch geeigneten Montagetechnologie haben können, ermittelt und erläutert werden.

Zunächst soll ein Einblick in den Aufbau einer Freileitung gegeben werden, um anschließend die wichtigsten Montagetechnologien erläutern zu können.

Die Beschreibung des Montageumfelds, in welchem Freileitungen errichtet werden, ist ein zentrales Element der Arbeit. Die Umfeldfaktoren werden grundsätzlich in die Bereiche Topographie der Leitungstrasse, Kreuzungsobjekte und Arbeiten neben unter Spannung befindlichen Objekten eingeteilt. In weiterer Folge werden diese einzelnen Faktoren definiert und deren möglicher Einfluss auf die Montageausführung dargestellt.

Anhand von praxisbezogenen Fallbeispielen sollen Aussagen über die möglichen monetären und technischen Auswirkungen der einzelnen Umfeldfaktoren auf die Montageausführung getätigt werden können.

In Form Kostengegenüberstellungen werden anschließend einzelne Montageverfahren analysiert und deren Wirtschaftlichkeit beurteilt. Es können dadurch Aussagen getroffen werden, unter welchen Umständen die einzelnen Montageverfahren Vorteile mit sich bringen können.

Zusammenfassung (Englisch)

Overhead lines represent a central element in European electricity networks. In today’s engineering, overhead lines are the most economic possibility to transport electricity over large distances.

With this work, the relevant assessment criteria and environmental factors, which influence the choice of the economically and technically appropriate assembly technology, should be identified and explained.

First, we have a look at the structure of a transmission line, in following by an explanation of the main assembly technologies.

The description of the installation environment, in which lines are built, is a central element of this work.

Generally the environmental factors are divided into the areas topography of the transmission line, crossing objects and works alongside objects located under voltage.

As a consequence, these individual factors are defined and their possible influence on the assembly technology is illustrated.

On the basis of practical case studies conclusions about the possible monetary and technical implications of individual environmental factors regarding the Assembly version should be made.

In the form of cost comparisons individual assembly processes are analyzed and their economic viability is going to be assessed. As a result statements can be made, under which certain circumstances the individual assembly technologies have their advantages.