Titelaufnahme

Titel
Sichtprüfung von Anschlageinrichtungen der Klasse A gem. EN 795 für persönliche Schutzausrüstung auf Flachdächern
Weitere Titel
Visual inspection for anchor devices of class A in line with EN 795 for personal protective equipment on flat roofs
VerfasserHaiden, Nicole Aloisia
GutachterPech, Anton
Erschienen2012
Datum der AbgabeMärz 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Anschlageinrichtung / PSA / Absturzsicherung / Sichtprüfung / Schäden / Sicherheitsrelevante Aspekte
Schlagwörter (EN)anchor devise / PPE / fall protection / visual inspection / damages / safety aspects
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Sichtprüfung von Anschlageinrichtungen der Klasse A gem. EN 795 für persönliche Schutzausrüstung auf Flachdächern

Anschlageinrichtungen der Klasse A gem. EN 795 werden auf Flachdächern zum Schutz gegen Absturz eingesetzt. Die Sichtprüfung der Anschlageinrichtungen (AE) ist vor jeder Benutzung durchzuführen und erfolgt zusätzlich im Rahmen einer jährlich wiederkehrenden Prüfung durch den Sachverständigen. Für die Sichtprüfung sind Prüfanweisungen des Herstellers heranzuziehen.

Diese beinhalten zum Teil keine sicherheitstechnischen Aspekte wie Sturzraum oder den sicheren Zugang zur Anschlageinrichtung. Es wird stattdessen angenommen, dass der Anwender durch die Schulung mit persönlicher Schutzausrüstung diese Aspekte kennt. Das führt in der Praxis dazu, dass diese Punkte vergessen werden. Es wurde daher im Zuge der Arbeit eine gut handhabbare kompakte Prüfliste erstellt, die ebenso Schäden von AE enthält.

Im Rahmen der Sichtprüfung des Sachverständigen werden die wesentlichen Inhalte der EN 795 sowie der Unterschied zum derzeitigen Entwurf aufgezeigt.

Der Eigentümer von Absturzsicherungen haftet nach dem Verursacherprinzip für Schäden, die durch sein Eigentum entstanden sind. Er hat jedoch kaum Kenntnisse über die Prüfung von persönlicher Schutzausrüstung. Um diesen Umstand zu verbessern wird das Soll, die Ursache und die Interpretation von Schäden und auch der sicherheitsrelevanten Aspekte beschrieben.

Für alle Zielgruppen wurde eine Beispielsammlung erarbeitet, um ein „Gefühl“ für Schäden an AE der Klasse A zu vermitteln bzw. dieses zu erweitern. Zum Abschluss wurden die Schäden und relevanten Aspekte in einer Liste zusammengefasst und mit einer empfohlenen Vorgehensweise versehen.

Zusammenfassung (Englisch)

Visual inspection for anchor devices of class A in line with EN 795 for personal protective equipment on flat roofs

Anchor devices of class A in the line of EN 795 are used on flat roofs for protection against falls. The visual inspection of the anchor devices has to be carried out before each use and additionally is part of a yearly periodic inspection by a surveyor. The manufacturers test instructions have to be used for these visual inspections.

These instructions do not include safety aspects like “fall-space” or secure access to fall protection. It is assumed that the user knows these aspects. In practice, however, the result is that they are forgotten. Therefore a manageable compact checklist was created which also contains various types of damage to the anchor devices.

As part of the visual inspection of the experts, the main contents of the EN 795 and the difference between on the current draft standard will be shown.

The owner of a fall protection is liable for damage caused by his property but he has no knowledge about the testing of personal protective equipment. To improve this situation, the cause and the interpretation of damage and also the safety aspects will be described.

For every target group a set of examples was developed to give a “feel” for damage to the anchor devices of class A or to extend it. Finally, the damage and relevant aspects have been summarized in a list and provided with a recommended course of action.