Titelaufnahme

Titel
Sanierung von Architekturoberflächen anhand des Beispiels Restaurierung der Großen Galerie im Schloss Schönbrunn : Konservierung contra Rekonstruktion?
Weitere Titel
Restoration of architectural surfaces illustrated by the example of the Great Gallery at Schönbrunn Palace
VerfasserTitze, Thomas
Betreuer / BetreuerinPech, Anton
Erschienen2012
Datum der AbgabeMärz 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schloss Schönbrunn / Große Galerie / Restaurierung / Weißpolimentfassung / Kunstmarmor / Fischer von Erlach / Nikolaus von Pacassi / Polierweißfassung / Polimentvergoldung / Denkmalschutzgesetz / Achatsteine / Rekonstruktion / Konservierung
Schlagwörter (EN)Schönbrunn palace / Great Gallery / Restauration / Weißpolimentfassung / Imitation of marble / Fischer von Erlach / Nikolaus von Pacassi / Polierweißfassung / Poliment-gilding / Austrian Preservation Act / Agate stones / Reconstruction / Conservation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschreibt die Problemstellung, mit der sich die heutigen Restauratoren konfrontiert sehen, die Frage nach der Konservierung oder der Rekonstruktion bei der Restaurierung von Architekturoberflächen. Anhand des Beispiels der Restaurierung der Großen Galerie in Schönbrunn, welche zwischen 2010 und 2013 durchgeführt wurde und wird, versucht der Autor Antworten auf diese Frage zu finden.

Einer kurzen Baugeschichte des Schlosses, deren Beginn, wie neue Bauforschungen zeigen, weit vor dem Baubeginn Fischer von Erlachs anzusetzen ist, folgt eine Beschreibung der verschiedenen Umbauphasen der Großen Galerie.

Das nächste Kapitel widmet sich dann der Technik der Weißpolimentfassung, wobei zuerst der geschichtliche Hintergrund erläutert wird, im Anschluss folgt eine Auflistung der verwendeten Materialien und eine Kurzbeschreibung der Rezepturen für die einzelnen Arbeitsschritte. Dem Aufbau der Weißpolimentfassung ist ein eigener Punkt gewidmet, ebenso der Vergoldung, auch hier werden die Rezepturen und die einzelnen Arbeitsschritte erläutert.

Im nachfolgenden Kapitel wird die Restaurierung der Großen Galerie beschrieben. Hierbei wird eine Unterteilung in einen ersten Abschnitt, welcher nur kurz beschrieben wird, und in einen zweiten Abschnitt, der genauer erläutert wird, vorgenommen. Neben der Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte findet ebenfalls eine Auseinandersetzung mit der Fragestellung „Konservierung oder Rekonstruktion“ anhand konkreter Problemstellungen, die während der Restaurierung der zweiten Hälfte auftraten, statt. Anhand von Gesetzestexten des österreichischen Denkmalschutzgesetzes versucht der Autor Antworten zu finden, und argumentiert diese auch in seiner Conclusio, dem letzten Kapitel dieser Arbeit.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with a problem that many restorers nowadays have to face: the question of conservation or reconstruction of a given surface. By reference to the example of the restoration of the Great Gallery at Schönbrunn Palace, which has started in 2010 and will be finished by 2013, the author tries to present some answers to this question.

The thesis starts with a short building history of the palace, which, according to recent research, started much earlier than the construction works by Johann Bernhard Fischer von Erlach. This is followed by a description of the different construction phases of the Great Gallery.

The next chapter is dedicated to the technique and history of the so called “Weißpolimentfassung” – a polishing technique which imitates the white and shiny surfaces of porcelain –, followed by a list of the materials in use and a short description of formulas for the individual steps of procedure. Two subchapters deal with the composition of both “Weißpolimentfassung” and gilding, including formulas and individual steps of procedure.

The restoration of the Great Gallery is depicted in the subsequent chapter. The first part of this restoration works is explained very shortly whereas the second part is described in greater detail. Apart from an account of the single steps of procedure, there will also be a discussion about the question of reconstruction versus restoration, by means of particular examples which occurred during work at the Great Gallery. By using the wording of the Austrian Preservation Act (Österreichisches Denkmalschutzgesetz) as a basis, the author will try to find answers and argument. The thesis closes with a “Conclusio”, the conclusion and last chapter.