Titelaufnahme

Titel
Vergleich von molekularbiologischen Methoden der HLA-Typisierung
Weitere Titel
Comparison of molecular biological methods of HLA typing
VerfasserKrieger, Elisabeth
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)HLA-System / Typisierung / Sequenzierung
Schlagwörter (EN)HLA system / Typing / Sequencing
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Methoden der HLA-Typisierung haben sich in den letzten 50 Jahren seit der erstmaligen Identifizierung der HLA-Merkmale weiterentwickelt. Die Einführung der PCR (Polymerase-Kettenreaktion) war der Grundstein für die Entwicklung und Etablierung von molekularbiologischen Methoden. Der Polymorphismus des HLA-Systems stellt große Herausforderungen an die Typisierung. In der Routinediagnostik der HLA-Typisierung werden derzeit PCR-SSO (sequenzspezifische Oligonukleotide), PCR-SSP (sequenz-spezifische Primer) sowie PCR-SBT (sequenzbasierende Typisierung) verwendet. Durch einen Vergleich dieser Methoden kann gezeigt werden, dass jede davon unterschiedliche Vor- und Nachteile hat und nicht selten eine Kombination der Methoden notwendig ist, um ein sicheres Ergebnis zu erzielen. Aufgrund der ständig steigenden Zahl von neu definierten Allelen und der schnell fortschreitenden technologischen Entwicklung existieren bereits neue Methoden der Sequenzierung, die zukünftig auch für die HLA-Typisierung eingesetzt werden können. Die Arbeit behandelt neben den derzeit etablierten Methoden auch neue Technologien, die spezifische Resultate und einen hohen Probendurchlauf versprechen.

Zusammenfassung (Englisch)

The methods of HLA typing have developed over the last 50 years since the initial identification of HLA antigens. The implementation of the PCR (polymerase chain reaction) was the foundation for the development and establishment of molecular biological methods. The polymorphism of the HLA system causes significant challenges to the HLA typing. PCR-SSO (sequence specific oligonucleotides), PCR-SSP (sequence-specific primers) and PCR-SBT (sequence-based typing) are currently being used for routine diagnosis of the HLA typing. By comparing these methods it can be shown that each one has different advantages and disadvantages and often a combination of methods is needed to achieve a reliable result. Due to the constant increasing number of newly defined alleles and the rapid technological development new sequencing methods already exist that can be used for future HLA typing. Next to currently established methods this review will also outline new technologies which promise specific results and a high sample throughput.