Titelaufnahme

Titel
Het-CAM-Assay als Modell zur Untersuchung von Angiogenese
Weitere Titel
The Het-CAM-Assay as a Modell to Study Angiogenesis
VerfasserLeitgeb, Michelle
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Het-CAM-Assay / Angiogenese / HIF-Pathway / Kapillarabsprossung / Hypoxie / Chorioallantoismembran
Schlagwörter (EN)Het-CAM-Assay / angiogenesis / HIF-Pathway / capillary sprouting / hypoxia / chorioallantoic membrane
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Het-CAM-Assay und dessen Bedeutung für die Angiogenese. In anbetracht dessen, wird sowohl die Induzierung durch den HIF-Pathway als auch der Ablauf dieses Prozesses erläutert. Weiters wird auf den Einfluss der Angiogenese, auf Tumorgenese, Tumorscreening und Krebstherapie, eingegangen. Obwohl dieser Vorgang seit Jahrzehnten erforscht wird, tun sich immer wieder neue Fragen diesbezüglich auf. Die Untersuchung, der Angiogenese ist somit signifikant und kann mittels Het-CAM-Assay vollführt werden. Bei dieser Methode handelt es sich um einen Hühnerembryo dessen fötales, vaskularisiertes Atmungsorgan genutzt wird um Testsubstanzen zu applizieren und deren Angiogenese-inhibierende bzw. -induzierende Wirkung festzustellen. Sie eignet sich aufgrund der einfachen Handhabung und der leichten Bearbeitung hoher Fallzahlen in kurzer Zeit sehr gut für die Erforschung von Angiogenese.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the Het-CAM-Assay and its importance for studying angiogenesis. Therefore, the HIF-Pathway which induces angiogenesis and the mechanisms of angiogenesis are described. Further, the influence of angiogenesis on tumourgenesis, tumourscreening and cancer therapy is mentioned. Although in this field intensive research is performed since decades, a lot of questions remain unknown. For this reason studying angiogenesis might help to improve cancer therapy. The Het-CAM-Assay is a suitable method for examining this process. Therefore, the testing substances are applied onto the chorioallantoic membrane (CAM), a vascularized membrane which mediates gas exchange. This enables the observation of pro- and anti-agiogenic effects of test compounds. Moreover, the Het-CAM-Assay is easy to handle and suitable for large-scale screening.