Titelaufnahme

Titel
Molekulare Mechanismen des EGF-Rezeptors in Adenocarcinomen der Lunge – Mutationen, Resistenzen, Therapien
Weitere Titel
Molecular Mechanisms of the EGF-receptor in Adeno-Carcinoma of the Lung – Mutations, Resistances, Medical Treatments
VerfasserWitzmann-Stern, Matthias
Betreuer / BetreuerinStefanik, Veronika
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Adenocarcinom der Lunge / EGF-Rezeptor / Mutation des EGF-Rezeptors / Tyrosinkinaseinhibitor / Erlotinib / Gefitinib / T790M / Signaltransduktion / Resistenzmutation
Schlagwörter (EN)adenocarcinoma of the lung / EGF-receptor / mutation of the EGF-receptor / Tyrosinkinaseinhibitor / Erlotinib / Gefitinib / T790M / Signal transduction pathways / Resistance of mutations
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit befasst sich mit den molekularen Mechanismen des EGF-Rezeptors und seiner Rolle in Adenocarcinomen der Lunge. Es soll ein kurzer Abriss über die Lungen-carcinome gegeben, und die Schlüsselfunktion des EGF-Rezeptors als Regulator der Zellentwicklung dargelegt werden. Aufbau und Wege der Signaltransduktion des Rezeptors, sowie der Aktivierungsprozess werden vorgestellt, als Grundlage für die anschließend eingehendere Betrachtung der Prozesse der Ausbildung von Mutationen des EGF-Rezeptors und der Möglichkeiten deren molekularbiologischer Nachweise.

Diese sind Basis für darauf folgende Therapiemöglichkeiten – über die dabei wirksam einsetzbaren TK-Inhibitoren soll ein Überblick gegeben werden. Die mit TKI durchgeführte Therapie hat zumeist eine Ausbildung von Resistenzmutationen des EGF-Rezeptors zur Folge. Die unterschiedlichen Resistenzen und die zu deren Therapierung notwendigen Nachweismethoden werden beschrieben; diesbezüglich soll auch näher auf die T790M-Punktmutation im Exon 20 eingegangen werden.

Besonders im Hinblick auf ihre Relevanz in der Entwicklung neuer Therapien, werden abschließend TK-Inhibitoren aus der zweiten Generation vorgestellt, die neue Therapieansätze zur Bewältigung von Mutationsresistenzen bieten sollen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the molecular mechanisms of the EGF-receptor and its meaning in adenocarcinoma of the lung. It is intended to give a general survey of tumors in lung and to bring out the role of EGF-receptors as regulators in development of cells. Assembly and pathways of signal transduction of the receptor, as well as activating processes shall be explained. These explications will build the background for the following close highlighting of development processes in mutations of the EGF-receptor and its opportunities for molecular biological detection.

The clinical evidences are basis for the options of treatment – hereon a detailed overview of TK-inhibitors, used with remarkable therapeutic response, shall be given. Medical treatment with TKI very often results a development of resistant mutations of the EGF-receptor, the different specifications and their required methods of detection are important for therapy. In this topic the T790M point mutation in the Exon 20 will be exposed in depth.

As they are relevant for the development of new forms of therapy, finally TK-inhibitors of the second generation will be introduced - they offer promising prospects for overcoming resistances in mutations of the EGF-receptor.