Titelaufnahme

Titel
Welche Auswirkungen haben Besuchskontakte der Herkunftseltern auf das Beziehungsdreieck Pflegeeltern - Pflegekind - Herkunftseltern?
Weitere Titel
Which effects do visitations by the biological parents have on the relational triangle of foster parents - foster child - biological parents?
VerfasserBogenhuber, Mirjam
Betreuer / BetreuerinKolland, Franz
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Besuchskontakte / Jugendamt / Pflegekinder / Pflegeeltern / Pflegeverhältnisse / Sozialarbeit / Fremdunterbringung / Herkunftseltern / Volle Erziehung / Jugendwohlfahrt / Regelung von Besuchskontakten
Schlagwörter (EN)foster child / foster parents / foster relashionship / visitations / social work / youth welfare service
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit stellt eine Auseinandersetzung mit dem Thema Besuchskontakte und den Auswirkungen von diesen auf die Beteiligten eines Pflegeverhältnisses dar. Immer wieder müssen SozialarbeiterInnen in der Praxis entscheiden, ob Besuchskontakte zugelassen werden oder nicht. Um eine solche Entscheidung treffen zu können, ist es wichtig, alle notwendigen Aspekte zu kennen. Die vorliegende Arbeit könnte in diesen Fällen einen hilfreichen Beitrag zu einer professionellen Entscheidung im Einzelfall leisten. Zu Beginn wird eine kurze Einführung in relevante psychologische Aspekte zum Thema gegeben, und die Rahmenbedingungen eines Pflegeverhältnisses behandelt, um dann im Weiteren die Besuchskontakte und ihre Auswirkungen zu thematisieren und sich mit der Rolle der Sozialarbeit bei der Begleitung von Pflegeverhältnissen und Besuchskontakten auseinanderzusetzen. Dies sollte schlussendlich einen kritischen Blick auf das Thema Besuchskontakte ermöglichen.

Zusammenfassung (Englisch)

„Which effects do visitations by the biological parents have on the relational triangle of foster parents - foster child - biological parents ? “ is the title of this Bachelor Thesis.

This thesis deals with the issue of visitations and the implication of these for the in-volved parties in a foster relationship. Time and again, social workers must decide whether or not to permit such visitations. It is, therefore, crucial to know all relevant aspects so as to be in a position to make an informed decision. This paper offers a contribution to the professional decision-making process on an individual basis. To begin with, we offer a short insight into relevant psychological aspects and an outline of the necessary conditions for a foster relationship. We then deal with the visitations themselves and the implications thereof, taking an in-depth look at the supportive and supervisory role of the social worker. Ultimately, this should facilitate the analysis of visitations in the context of foster relationships.