Titelaufnahme

Titel
Das Rollenspiel - Welches Potenzial haben Rollenspiele als didaktische Methode im Rahmen der Ausbildung zur Sozialarbeiterin / zum Sozialarbeiter?
Weitere Titel
Role-play - What is the potential capacity of role plays used as a didactic method in context of studying social work?
VerfasserBrandstätter, Martina
Betreuer / BetreuerinKlawatsch-Treitl, Eva
Erschienen2012
Datum der AbgabeAugust 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Rollenspiel / Didaktik / Lernen / Studium Soziale Arbeit
Schlagwörter (EN)role-play / didactic / learning / studying social work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Beruhend auf Literaturrecherchen behandelt die vorliegende Arbeit das Potential des Rollenspieles als didaktische Methode im Rahmen der Ausbildung zur Sozialarbeiterin/ zum Sozialarbeiter. Ausgehend von Didaktischen Modellen und Lerntheorien wird die Anwendung des Rollenspieles im Kontext von Lehr-Lern-Situationen beschrieben. Dabei findet eine Auseinandersetzung mit dem Spiel, dem Rollenbegriff, pädagogi-schen und psychologischen Funktionen des Rollenspieles und dem Handlungsaspekt im Rollenspiel statt.

Diese Arbeit zeigt, dass das Rollenspiel als didaktisch eingesetzte Methode Voraus-setzungen für das Erproben von Handlungen schaffen und die kritische Reflexionsfä-higkeit der beruflichen Rolle, des Erlebens von Eigenem Verhalten und der Mehrdeu-tigkeit sozialen Verhaltens fördern kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The presented paper is about the potentiality of role-playing as a didactic method in context of studying social work, based on literature research. It describes the applica-tion of role-playing in a teaching-studying situation, based on didactic models and learning theories. Therefore concepts of gaming, the role-definition, the pedagogical and psychological character of role-playing and the acting aspect within role-playing are being examined.

This paper is showing that role-playing, used as a didactic method, is establishing the prerequisites for testing actions. Furthermore role-plaing is abetting the critical reflecting capacity of the occupational role, the experience of self perception and the ambiguity of social behaviour.