Titelaufnahme

Titel
Migration als Herausforderung?! Bildungswege von jungen MigrantInnen
Weitere Titel
Migration, a challange?! The educational ways of young migrants
VerfasserSavasci, Amal
GutachterCoulin-Kuglitsch, Johanna
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bildung / Bildungsbenachteiligung / Bildungssystem / Schulsystem / Migration / MigrantInnen / Herausforderung / Bildungswege
Schlagwörter (EN)education / education disadvantages / educational system / school system / migration / migrants / challenge / educational ways
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das österreichische Bildungssystem bietet allen SchülerInnen nach der Primarstufe verschiedene Bildungswege (z.B. Haupt- und Allgemeinbildende höhere Schule) an. Viele SchülerInnen mit einem Migrationshintergrund nutzen trotz hoher Bildungsaspiration diese Möglichkeiten nur in einem geringen Maß und besuchen aus den vielen Varianten die zur Verfügung stehen zu einem hohen Anteil Haupt-, Sonder- und Polytechnische Schulen. Schulen wie z.B. AHS-Oberstufen und Berufsbildende höhere Schulen haben einen sehr niedrigen Anteil an SchülerInnen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch.

Die vorliegende Arbeit setzt sich mit diesem Phänomen auseinander und durchleuchtet die Hintergründe für diesen Zustand. Dabei stellt sich heraus, dass MigrantInnen ein mangelndes ökonomisches-, kulturelles- und soziales Kapital besitzen. Dieser Umstand ist im Wesentlichen dafür verantwortlich, dass Bildung in Österreich für MigrantInnen eine Herausforderung darstellt und sie in weiterer Folge Bildungsbenachteiligungen ausgesetzt sind.

Zusammenfassung (Englisch)

The Austrian educational system offers all pupils after completion of the elementary school different educational choices. (e.g. "Hauptschule" and "AHS")

Many students with a migration background make little use of those opportunities, even though they have big vocational dreams. Many of them attend schools that do not lead to higher forms of education. (e.g. "Hauptschule", "Sonderschule"or "Polytechnische Schule") Schools with a higher standard, like the Austrian high-school, or some form of BHS (High schools with an emphasis on a specific vocation) have a very low percentage of students that do not have German as their native tongue.

This thesis deals with this phenomena and tries to enlighten on the reasons for this condition. It turns out that migrants have poor „economic, cultural and social ressources“. This circumstance is responsible for education being a challenge for migrants and for exposing them to various disadvantages in the educational system.