Titelaufnahme

Titel
Die gesellschaftliche Integration Blinder und Sehbehinderter - : Wie kann die Soziale Arbeit dabei helfen?
Weitere Titel
Social Integration of blind and visually impaired people - In which way can Social Work contribute?
VerfasserSchmeiser, Valerie
Betreuer / BetreuerinVorlaufer, Johannes
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Blindheit / Sehbehinderung / Sehverschlechterung / Integration / Behinderung / Soziale Arbeit / Lebensweltorientierte Soziale Arbeit / Stigmatisierung / Lebensphilosophie / Trauma / Krise / Diagnose
Schlagwörter (EN)Blindness / Impaired Blindness / Crisis / Trauma / Integration / Life world oriented social work / Social Work / disability / decreased vision
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Integration von Menschen mit Behinderung in die Gesellschaft stellt aus Sicht der Sozialen

Arbeit ein zentrales Thema dar. Es ist die Aufgabe der Sozialen Arbeit, den Prozess der

gesellschaftlichen Integration zu fördern und betroffene Personen sowie deren Angehörige dabei

zu unterstützen.

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem physischen und psychischen Vorgang, der durch

eine Sehbehinderung oder Erblindung bei den betroffenen Personen ausgelöst wird. Anhand

von Biografien und Ratgebern soll der Prozess der Erblindung bzw. fortschreitenden

Sehbehinderung dargelegt werden. Abschließend wird das Konzept der Lebensweltorientierten

Sozialen Arbeit erklärt und mit der Sozialen Arbeit mit blinden und sehbehinderten Menschen in

Verbindung gebracht.

Zusammenfassung (Englisch)

Social Integration of blind and visually impaired people – In which way can Social Work

contribute?

In social work the integration of persons with disabilities into society represents a core area of

interest. Furthermore it is social work’s duty to facilitate this integration process and accompany

supportively persons concerned as well as their relatives and friends. This paper deals with the

procedure on both physical and psychic levels that individuals affected by visual impairment or

blindness have to get through. By analyzing biographies and advisory guidebooks this area shall

be demonstrated in more detail. Finally the concept of life world oriented social work will be

presented as well as illustrated, and ultimately related to social work with blind and visually

impaired people for an improved understanding of this matter.