Titelaufnahme

Titel
Menschenrechte in der österreichischen Strafjustiz. : Auftrag oder Spannungsfeld der Sozialen Arbeit
Weitere Titel
Human rights within the Austrian criminal justice Mandate or stress field of social work
VerfasserHois, Carmen
Betreuer / BetreuerinLehr, Bernhard
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Menschenrechte / Soziale Arbeit / Strafjustiz / Menschenrechtsprofession
Schlagwörter (EN)human rights / social work / criminal justice / human right profession
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den in Österreich geltenden Menschenrechten und deren Einbindung in die innerstaatliche Strafjustiz. Die Arbeit weist drei Schwerpunkte auf: Erstens werden die Menschenrechte und deren geschichtliche Entwicklung in Österreich dargelegt, weiters wird die Auffassung der Sozialen Arbeit als Menschenrechtsprofession und das daraus resultierende Spannungsfeld beschrieben und abschließend wird die Einbindung beziehungsweise die praktische Umsetzung der Menschenrechte in der Strafjustiz diskutiert. Diese werden anhand von Beispielen dargestellt, wobei auf die Entwicklung der heutigen Praxis, auf die Urteile des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte Bezug genommen und die jeweilige Thematik in Hinblick auf die Soziale Arbeit diskutiert wird.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper deals with the applicable human rights in Austria and their integration into the criminal justice system. The work covers three main emphasises: Firstly, the human rights and their historical development in Austria are being expounded. Furthermore, the social work`s perception as a human right profession and the resulting stress field are being discussed. And finally the integration and the practical implementation of the human rights in the criminal justice system are being debated. For a profound understanding examples are being illustrated with a reference being made to the development of today’s practice as well as on the judgments of the European Court of Human Rights. In addition the respective topics raised are being discussed in terms of social work.