Titelaufnahme

Titel
Bildrekonstruktion und – nachverarbeitung in der Magnetresonanztomographie : Kernkompetenz der Radiologietechnologin/ des Radiologietechnologen
Weitere Titel
Image reconstruction and image post-processing in magnetic resonance imaging Basic competence for radiologic technologists
VerfasserErne, Isabella
Betreuer / BetreuerinKraus, Barbara
Erschienen2012
Datum der AbgabeFebruar 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bildrekonstruktion in der MRT / Bildnachverarbeitung in der MRT / Bildnachbearbeitung in der MRT / Bildanalyse in der MRT / Patientenmanagement / Kinder in der MRT / Artefakte in der MRT / Bewegungsartefakt / Pulsationsartefakt / Einfaltungsartefakt / Metallartefakt / Suszeptibilitätsartefakt / Chemische Verschiebung / Multiplanare Rekonstruktion / Maximale Intensitätsprojektion / Volumenprojektion / Oberflächenprojektion / Subtraktion / Zeitintensitätskurve / Zusammensetzen von überlappenden Bilder / Bildfusion / Nervenfaser Verlaufsdarstellung / Bildkontrast MRT
Schlagwörter (EN)Image reconstruction in MRI / Image post processing in MRI / Image analysis in MRI / Patient Management / Children in the MRI / Artifacts in MRI / Ghosting / Foldover / Aliasing / Susceptibility Artifacts / Chemical Shift Artifacts / Multiplanar Reconstruction / Maximum Intensity Projection / Volume Rendering Technique / Surface Shaded Display / Subtraction / Mean Curve / Composing / Image Fusion / Fibertracking / Image contrast in MRI
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit bietet einen Überblick im Bereich der Bildrekonstruktion und -nachverarbeitung in der Kernspintomographie und zeigt die Wichtigkeit der richtigen Anwendung in sich stetig weiterentwickelnden Bereich auf. Weiters kommt der hohe Stellenwert als beeinflussender Faktor der Bildqualität und in weiterer Folge der Bildinterpretation zur Darstellung.

Daraus resultierend ist es für RadiologietechnologInnen unabdingbar, sich diese Kernkompetenz während des Studiums anzueignen und während der beruflichen Tätigkeit laufend zu erweitern. Beginnend beim Patientenmanagement, die Vermeidung von Artefakten sowie die Anwendung einzelner Bildnachverarbeitungsprozesse gehören zum Tätigkeitsbereich eines/r RadiologietechnologIn und müssen daher richtig eingesetzt werden.

Anhand Literaturrecherche werden die beeinflussenden Faktoren: richtiges Patientenmanagement, Bildparameter, Artefakte (er)kennen sowie Methoden zu deren Vermeidung, aufgezeigt. Die einzelnen Nachverarbeitungsmethoden werden vorgestellt und der technische Hintergrund erläutert sowie deren Einsatz in der täglichen Routine kommen zur Darstellung.

Ein kompaktes Werk, welches all diese Themen beinhaltet, liegt in dieser Weise noch nicht vor. Diese Arbeit schließt eine Lücke, um sowohl Studierenden als auch berufstätigen RadiologietechnologInnen als Nachschlagewerk zu dienen.

Zusammenfassung (Englisch)

This Bachelor's thesis provides an overview of the area of image reconstruction and image post-processing in magnetic resonance imaging (MRI) and demonstrates the importance of their proper use in this constantly developing area. Moreover, the thesis deals with the great importance of image quality and therefore of image interpretation as determinative factors.

As a result it is essential for radiologic technologists to acquire this basic competence during their studies and to continually develop it during their professional careers. Starting with patient management, the avoidance of artifacts and the use of individual image post-processing procedures are part of the field of activity of a radiologic technologist and must therefore be employed in the proper fashion.

Based on a review of literature on the topic the determinative factors are proper patient management, image parameters, a familiarity with and an ability to recognize artifacts, as well as methods for their avoidance. The individual post-processing methods are introduced and their technical background explained, as well as their use as part of the daily routine.

A compact work of this nature, which includes all of these themes, has not been available up to now. This thesis is designed to fill this gap and to serve as a reference work for both students of radiologic technology as well as those already active in the profession.