Titelaufnahme

Titel
Ene Mene Muh und raus bist du?
Weitere Titel
Ene Mene Muh and out are you?
VerfasserReznik, Angelika
GutachterHammer, Elisabeth
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Wohnungslosigkeit / psychische Erkrankung / Gruppendynamiken
Schlagwörter (EN)Homelessnes / mental illness / dynamics in groups
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ene Mene Muh und raus bist du?

Im Rahmen der Forschungswerkstatt „Psychisch krank und wohnungslos“ beschäftigt sich diese Arbeit mit der Frage inwiefern psychische Erkrankungen das Sozialverhalten von Menschen verändern und welchen Einfluss dies auf die Dynamik innerhalb von Gruppen wohnungsloser Menschen hat. Ausgehend von der Tatsache, dass psychische Erkrankungen bei wohnungslosen Menschen gehäuft vorkommen und diese Einfluss auf das Sozialverhalten Betroffener haben, bearbeiten wir mittels theoretischer Literaturrecherche und empirischer Forschung, wie dadurch gruppendynamische Prozesse beeinflusst werden. Anhand von Beobachtungen in Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe haben sich für uns einige Phänomene und Faktoren aufgetan, welche einen wesentlichen Einfluss auf Gruppenprozesse haben. Ziel dieser Arbeit ist es anhand der erlangten Erkenntnisse eine Sensibilisierung im professionellen Umgang mit den KlientInnen zu bewirken und konkrete Handlungsvorschläge für die praktische Arbeit mit dieser Zielgruppe zu formulieren.

Zusammenfassung (Englisch)

Ene Mene Muh and out are you?

Within the context of the research council „Mentally Ill and Homeless,” this work deals with the question of how mental illness changes the social behaviour of individuals, and to what extent this influences the dynamics in groups of homeless people. Assuming that mental illnesses among the homeless occur in large number, and that they have a deep impact on the social behaviour of the affected persons, we revise the influence on group-dynamic processes by means of theoretical literature and empirical research. On the basis of observations in institutions depending Wiener Wohnungslosenhilfe we discovered different phenomena and factors which have a considerable influence on group-processes. The intention of this work is using the obtained results to reach a sensitization in the professional dealings with the clients and to formulate concrete conducts for the practical work with this target group.