Titelaufnahme

Titel
Die Soziale Dimension des Bologna-Prozesses - Die Geschichte eines Kobolds aus EHEA
Weitere Titel
The Social Dimension of the Bologna-Process - The tale of a goblin of EHEA
VerfasserWinterleitner, Anna
Betreuer / BetreuerinBakic, Josef
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bologna-Prozess / Soziale Dimension / Chancengleichheit / Bildungsbegriff
Schlagwörter (EN)Bologna-Process / Social Dimension / equality of opportunity / educational concept
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen der Forschungswerkstatt „Bildung nach Bologna“ verfasst und behandelt einerseits die Hintergründe des so genannten Bologna-Prozesses, und im Speziellen die Soziale Dimension des Reformvorhabens als politisches Programm.

Auf der Grundlage einer theoretischen Diskursanalyse von politischen Dokumenten und Texten, wurden in Folge leitfadengestützte und problemzentrierte Experteninterviews geführt. Dabei wurden zwei Experten ausgewählt, die für die Erreichung des Forschungszieles aufgrund ihrer Kompetenz und ihrer einflussreichen Position im österreichischen Bildungswesen für geeignet befunden wurden.

Zusammenfassung (Englisch)

The present thesis was composed within the scientific workshop “Education past Bologna” and deals on the one hand with the backgrounds of the so called Bologna-Process, and in particular with the Social Dimension of the reformation plan as a political agenda.

On the basis of a theoretical discourse analysis of policy papers, interviews according to a manual and focusing on a specific problem were carried out with professionals. Therefore two professionals were singled out, whose knowledge and contextual position within the education system was supposed to be adequate to achieve the research objective