Titelaufnahme

Titel
Schalungstechnik im Wohnbau unter Berücksichtigung von Kosten, Zeiteinteilung und Bauausführung.
Weitere Titel
Formwork technology in residential construction considering of the price, the time and the completion.
VerfasserPetermann, Sascha Peter
GutachterPech, Anton
Erschienen2012
Datum der AbgabeOktober 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Angebotsphase / Auftraggeber / Auftragnehmer / Ausführungsphase / Bauablaufplan / Bauarbeitsschlüssel / Baubeginn / Bauleiter / Baustelleneinrichtung / Betonbild / bewehren / Budget / Einarbeitungszeit / Einsatzmittel / Fertigstellung / Fertigteile / Kalkulation / konisch / konstruktive Elemente / Leerzeiten / Pönale / pulverbeschichtet / Rohbaudauer / Schachtkern / Sichtbeton / Stillliegezeiten / Subunternehmer / Übergabe / Vergabeverfahren / Vorhaltekosten / Wohneinheiten / Zuschläge
Schlagwörter (EN)tendering stage / applicant / contractor / building stage / progress chart / building key / start of construction / construction manager / building site equipment / surface of concrete / reinforcing / budget / period of vocational adjustment / operating resources / end of construction / precast elements / calculation / beveled / times of unproductness / constructual penalty / powder-coated / period of body shell / shaftcenter / facing concrete / times of gridlock / contractor / delivery / process of assignment / costs of providing / accommodation unit / surcharge
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Kalkulation der Schalung ist eine der Kompliziertesten Gewerke die es gibt, doch durch genaue Vorstellungen bzw. genaue Überlegungen im Vorfeld ist hier ein großes Einsparpotential vorhanden. Die Terminplanung der Baustelle wird meist am Anfang eines Bauprojektes grob festgelegt und nachher leider nicht mehr genauer definiert. Dabei ist es nötig, dass je näher die Ausführung rückt und desto mehr Informationen über den Ablauf bekannt werden, den Bauablaufplan immer genauer zu definieren um teure Stehzeiten etc. zu vermeiden.

Es gibt die unterschiedlichsten Systeme am Markt und jedes hat Bauprojektspezifisch seine Vor- und Nachteile. Mit meiner Bachelorarbeit will ich zeigen, dass sowohl die Bauvorbereitung, als auch die spätere Ausführung sehr genau Durchdacht sein muss, da sonst mit erheblichen Mehrkosten zu rechnen ist. Natürlich bilden ÖNormen, OIB-Richtlinien sowie diverse andere Richtlinien die Basis an die man sich halten sollte, doch bleibt dem Auftragnehmer genug Spielraum um das ein oder andere richtig und kostengünstig aber auch falsch und überteuert herzustellen.

Ich werde auf die derzeitigen Schalungssysteme die speziell im Wohnbau Verwendung finden genauer eingehen und dies Anhang eines Beispiels am Ende darstellen. Durch einige kleine Tipps und Tricks wird Material sowie Zeit eingespart, was im Endeffekt die Baukosten senken kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The calculation of the form is one of the most complex matters encountered, however, with clear ideas and exact thinking ahead there is a huge potential for savings here. The schedul-ing of the construction is usually roughly determined at the start of construction and unfortu-nately is not clearly re-defined later. It is of utmost importance that as much information as possible regarding the construction cycle is defined and incorporated into the construction schedule the closer erection time comes to ensure that all necessary information is known about the process and more precisely to avoid costly downtimes, etc.

There are many differ-ent systems on the market for the elaboration of such construction projects and each has its specific advantages and disadvantages for the individual construction site needs. With my bachelor thesis I want to show that both the construction preparation, as well as the subse-quent erection must be planned and thought out very carefully, because otherwise substantial additional costs will occur. Of course standards such as ÖNORMs, and OIB-guidelines as well as various other directives form the basis which should be adhered to. However, the Contractor has enough leeway to carry out the work correctly but inexpensively or incorrectly and overpriced.

I will provide detailed explanations of the formwork systems presently being used in construction (especially in residential construction) and finally present them in an ex-ample. With a few small tips and tricks material and time can be saved which can ultimately reduce the total cost of construction.