Titelaufnahme

Titel
Planungs- und bautechnische Betrachtung von barrierefreier Ausbildung des Wohnbaues für bewegungsbeeinträchtigte Menschen
Weitere Titel
Design and structural consideration of barrier-free construction of domestic buildings for people with a handicap
VerfasserUllmann, Dominik
GutachterZeininger, Johannes
Erschienen2012
Datum der AbgabeOktober 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Barrierefreiheit / schwellenlos / bewegungsbeeinträchtigte Menschen / Wohnbau
Schlagwörter (EN)barrier-free / without threshold / people with a handicap / domestic building
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund meiner Erfahrungen beim Zivildienst als behinderten Betreuer, habe ich mich für das Thema „Planungs- und bautechnische Betrachtung von barrierefreier Ausbildung des Wohnbaues für bewegungsbeeinträchtigte Menschen“ entschieden.

Der erste Teil meiner Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Barrierefreiheit allgemein. Dieser Teil bietet einen Überblick und behandelt die Fragen WER? WAS? WO? WARUM? und WIE?

Um ein barrierefreies Projekt zu planen benötigt man vorerst Planungsgrundlagen. Die notwendigen Planungsgrundlagen und die gesetzlichen Mindestanforderungen werden im Teil zwei beschrieben und erläutert.

Im dritten Teil ist das Ausführungsbeispiel dargestellt. Durch das Berufspraktikum bei der Baufirma Strabag habe ich einen Einblick in das Projekt „Grüne Welle“ bekommen. Das Projekt befindet sich in der Ausführungsphase und ist ein Prestigeobjekt in Wien was Barrierefreiheit im Wohnbau angeht. Durch meine Recherchen und die Pläne des Architekturbüros Superblock ZT habe ich das Projekt im Bezug auf Barrierefreiheit analysiert.

Um ein Feedback zu der derzeitigen Situation der Planungsgrundlagen für Barrierefreiheit zu bekommen habe ich zum Schluss ein Interview mit zwei betroffenen Personen angeführt.

Zusammenfassung (Englisch)

Because of my experience in civil service as a worker with handicapped, I have decided on the theme "Design and structural consideration of barrier-free construction of domestic buildings for people with a handicap."

The first part of my bachelor thesis deals with the general topic of barier-free. This part provides an overview and discusses the questions WHO? WHAT? WHERE? WHY? and HOW?

To schedule a barrier-free project is needed initially planning principles. The necessary planning criteria and the minimum legal requirements are described and explained in part two.

In the third part is an embodiment shown. Through the internship at the construction company Strabag, I got a view about the project "Green Wave". The project is a prestigious project in Vienna in terms of barrier-free in housing. Through my research and the plans of the architects ZT superblock I've analyzed the project in terms of accessibility.

To get a feedback on the current situation of the planning principles for barrier-free I have made two interviews with affected persons.