Titelaufnahme

Titel
Angiologische Assessments auf dem Prüfstand - Der Stellenwert der Praktikabilität in der Physiotherapie
Weitere Titel
Angiologic assessments on trial – The importance of practicability in physiotherapy
VerfasserHaszler, Lisa
Betreuer / BetreuerinAugesky-Stocker, Doris
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)-Nicht erforderlich-
Schlagwörter (EN)-Nicht erforderlich-
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bachelorarbeit 1 beinhaltet eine Einführung in die Thematik über physiotherapeutische Assessments im Bereich der Angiologie und deren Praktikabilität.

Assessments und Tests müssen die wissenschaftlichen Gütekriterien Objektivität, Reliabilität und Validität erfüllen, um an Aussagekraft und somit auch an Qualität zu gewinnen. Außerdem ist der Unterschied zwischen standardisiert, nicht-standardisiert und Goldstandard ebenfalls ein entscheidender Faktor.

Die Praktikabilität ist ein wichtiges Kriterium bezüglich der praktischen Anwendung von Assessments und beinhaltet den Aufwand, den diese mit sich bringen.

Im gesamten physiotherapeutischen Prozess – physiotherapeutischer Diagnosestellung, Behandlungsplanung, Evaluation und Prognose – spielen Assessments eine wichtige Rolle, ebenso beim Austausch von Informationen mit anderen Berufsgruppen.

Patientinnen und Patienten im Bereich der Inneren Medizin leiden oft unter Komorbiditäten. Hier dienen Assessments dazu, vorhandene Symptome beziehungsweise Beschwerdebilder einer Krankheit zuzuordnen, um somit eine qualitative Physiotherapie zu ermöglichen.

Zusammenfassung (Englisch)

-Nicht erforderlich-