Titelaufnahme

Titel
Nintendo Wii in der Physiotherapie – Ein geeignetes Mittel zur Beeinflussung des Gleichgewichts im Stand bei Kindern mit spastischer Cerebralparese?
Weitere Titel
Nintendo Wii in physiotherapy – A suitable instrument to influence standing balance of children with spastic cerebral palsy?
AutorInnenTrofer, Julia
GutachterHöhne, Franziska
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)-Nicht erforderlich-
Schlagwörter (EN)-Nicht erforderlich-
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Forschungsanliegen und zentrale Thema dieser Arbeit ist, mittels Literaturrecherche und Durchführung eines schriftlichen Interviews mit einer Expertin, herauszufinden, inwiefern die posturale Kontrolle, mit besonderem Hinblick auf das Gleichgewicht im Stand, mithilfe der Exergames der Wii des Anbieters Nintendo verbessert werden kann.

Im Rahmen der Erstellung des erweiterten Exposés wurde ein Problemaufriss erstellt, die physiotherapeutische Relevanz herausgearbeitet und die methodische Vorgehensweise entworfen. Die zentralen Begriffe wurden definiert, um das Themenfeld genauer eingrenzen zu können. Desweiteren wurde ein vorläufiges Inhalts- und Literaturverzeichnis entwickelt und die Ziele und Nicht-Ziele der Arbeit wurden festgelegt. Ein Zeitplan wurde erstellt und die Machbarkeit der Arbeit wurde gewährleistet.

Mittels Recherche im Onlinekatalog der Bibliothek der Fachhochschule Campus Wien wurde sowohl deutsch- als auch englischsprachige Literatur gefunden, die zur Verschriftlichung der Definitionen der zentralen Begriffe der Arbeit herangezogen wurde. Weiters wurden dazu Studien verwendet, zu deren Suche die Datenbanken „PubMed“ und „Pedro“ verwendet wurden. Mithilfe des elektronischen Datenbankservices der Fachhochschule Campus Wien wurden der Thematik entsprechende Fachzeitschriften ausfindig gemacht. Diese stammen aus den Bereichen der Entwicklungsneurologie, Sportmedizin und Gang- und Haltungsanalyse. Als ausgewählte Beispiele sind die Zeitschriften „Gait and Posture“, „Developmental Medicine & Child Neurology“ oder die „Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin“ zu nennen. Ebenso wurde eine Internetseite herangezogen, um Informationen zu der beschriebenen Spielkonsole zu erlangen. Aus der recherchierten Literatur wurden relevante Informationen selektiert und für die Definitionen der zentralen Begriffe verwendet, um die Thematik genauer eingrenzen zu können.

Die Beantwortung der Fragestellung findet mithilfe von Literaturrecherche und der Durchführung eines schriftlichen Interviews mit einer Expertin statt. Zur Durchführung des empirischen Teiles wurde im Rahmen des erweiterten Exposés ein Leitfaden erstellt und zur Genehmigung eingereicht. Darauf basierend wurden die Fragen zu Themengebieten zusammengefasst und die für die Beantwortung der Fragestellung relevanten Fragen herausgearbeitet. Als nächster Schritt erfolgt die Einholung der Genehmigung der Expertin, die interviewt wird, die Durchführung des Interviews, als auch die Präsentation des erweiterten Exposés im Rahmen des Bachelorarbeitsseminares.

Zusammenfassung (Englisch)

-Nicht erforderlich-

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.