Titelaufnahme

Titel
Achtsamkeit - ein grundlegendes Element der Wahrnehmungsschulung in der Physiotherapie?
Weitere Titel
Mindfulness - A Basic Element of Perceptual Education in Physiotherapy?
AutorInnenPerner, Stefan
GutachterJelem-Zdrazil, Elisabeth
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Wahrnehmungsschulung / Achtsamkeit / Körperwahrnehmung / Körperbewusstheit / Aufmerksamkeit / Präsenz / Achtung / Selbstreferenz / therapeutische Haltung
Schlagwörter (EN)Perceptual Education / Mindfulness / Body Perception / Body Awareness / Attention / Presence / Esteem / Self-reference / Therapeutic attitude
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Arbeit werden Achtsamkeit und physiotherapeutische Wahrnehmungsschulung vergleichend gegenübergestellt, um therapeutische Anwendungen und Möglichkeiten von Achtsamkeit in der Physiotherapie aufzuzeigen. Die zentrale Fragestellung lautet: Ist Achtsamkeit ein grundlegendes Element in der physiotherapeutischen Wahrnehmungsschulung?

Bei dieser Literaturstudie wurden die Datenbanken PubMed, PEDro, Google Scholar, der Katalog der OBVSG sowie die elektronischen Zeitschriftenbibliotheken der FH Campus Wien, der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien verwendet.

Hauptergebnisse: Elemente der Achtsamkeit sind in der physiotherapeutischen Wahrnehmungsschulung immanent. Traditionelle Achtsamkeit stellt einen geistigen Entwicklungsweg dar (Kontemplation), physiotherapeutische Wahrnehmungsschulung setzt an der Entwicklung durch den Körper (Körperbewusstheit) an. Die Anliegen Ich-Stärkung und Ich-Relativierung widersprechen einander nicht. Elemente der Achtsamkeit zeigen sich in der therapeutischen Haltung im Clinical Reasoning.

Schlussfolgerung: PhysiotherapeutInnen profitieren von Kenntnis und Praxis in Achtsamkeit – im Hinblick auf den Therapieverlauf (TherapeutInnenhaltung) sowie im Rahmen der physiotherapeutischen Wahrnehmungsschulung (Achtsamkeit als Instrument).

Zusammenfassung (Englisch)

In this paper, mindfulness and perceptual education in physiotherapy are compared to show therapeutic applications and possibilities of mindfulness in physiotherapy. The leading question is: Is mindfulness a basic element in perceptual education in physiotherapy?

In this literature survey the search focused on PubMed, PEDro, Google Scholar, the database of the OBVSG and the electronical database of journals of the FH Campus Wien, the Universität Wien and the Medizinische Universität Wien.

Main results: Elements of mindfulness are immanent in perceptual education in physiotherapy. Traditional mindfulness practice is a way of mental development (contemplation), perceptual education in physiotherapy is a body-based way of development (body awareness). The objectives of ego-strength and self-conquest do not contradict. Elements of mindfulness are immanent in clinical reasoning.

Conclusion: Physiotherapists benefit from knowing and practicing mindfulness – concerning the physiotherapeutic process (inner attitude) and the application in perceptual education (mindfulness as an instrument).