Titelaufnahme

Titel
Der zeitliche Verlauf der Adaptation von Gangparametern beim Gehen am Laufband mit und ohne zeitlich begrenzter Bewegungslimitation bei Gesunden
Weitere Titel
The temporal course of adaptation of the gait parameters by a young and healthy person on a treadmill with and without temporary movement limitation
VerfasserPernstich, Igor
GutachterWidhalm, Klaus
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gangparameter / Bewegungslimitation / Adaptation/Readaptation / Laufband / Knieorthese
Schlagwörter (EN)gait parameters / movemente limitation / adaption/readaption / treadmill / knee brace
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ZIEL: Das Gangbild ist in der Physiotherapie ein wichtiger Bestandteil. Vor allem nach Einschränkungen, verursacht durch Traumen oder Pathologien. Ziel dieser Einzelfallstudie war zu untersuchen, ob und in welchem Ausmaß die spatio-temporalen Parameter, nach einer zeitlich begrenzten unilateralen Knieeinschränkung, adaptieren und readaptieren. STUDIENDESIGN: Das Studiendesign war eine Einzelfallstudie in welcher die spatio-temporalen und kinematischen Parameter vor, während, und an drei Zeitpunkten nach dem Gehen mit angelegter Knieorthese am rechten Bein am Gesunden am Laufband erfasst wurden. TEILNEHMER: Männlicher Proband, zum Zeitpunkt der Studie 23 Jahre alt und frei von gesundheitlichen Beeinträchtigungen. INTERVENTIONEN: Dem Probanden wurde eine Knieorthese angelegt, um eine Knieeinschränkung zu simulieren. Es fanden insgesamt fünf Messungen statt: vor dem Anlegen der Knieorthese, während des Tragens der Knieorthese 0, 30 und 60 Sekunden (s) nach Ablegen der Orthese. MESSERGEBNISSE: Die erlangten Daten wiesen Unterschiede zwischen linker und rechter Seite auf, sowie Veränderungen in den einzelnen Phasen. HAUPTERGEBNISSE: Es konnte eine Asymmetrie zwischen linkem und rechten Bein beziehungsweise (bzw.) Kniegelenk gemessen werden. SCHLUSSFOLGERUNG: Die spatio-temporalen Parameter adaptieren an Bewegungseinschränkungen und readaptieren nach Wiederfreigabe der Gelenksbeweglichkeit.

Zusammenfassung (Englisch)

OBJECTIVE: The gait training is a very important aspect in the field of physiotherapy. The main objective of this study was to find out, whether there are adaptations and readaptations of the gait parameters after a temporary movement limitation on a treadmill. DESIGN: This study was designed as a single-case study. A knee limitation was simulated with a knee brace, which the participant had to wear on his right leg. SETTINGS: There was a treadmill, a knee brace with an extension limitation of 20°, the OptoGait and the Vicon Motus equipment. PARTICIPANT: The participant was 23 years old and without any health limitations, when the study was performed. INTERVENTION: Five measures were taken at different instants of time: the first measure was taken before wearing the knee brace, one while wearing it and three afterwards. OUTCOME MEASURES: Since the participant had to wear the brace on his right knee, there where significant changes in the data between the left and the right leg. Additionally, significant variations between the single measurements could be observed. MAIN RESULTS: There was measured an adaptation of the gait parameters while the participant was wearing the knee brace, and a readaptation after it was taken off. There was also measured an asymmetry between the right and the left leg. CONCLUSION: The gait parameters adapt while wearing the knee brace, and readapt after it is taken off.