Titelaufnahme

Titel
DIE AUSWIRKUNGEN EINES MINITRAMPOLINTRAININGS AUF DIE GLEICHGEWICHTSFÄHIGKEIT BEI ÄLTEREN MENSCHEN
Weitere Titel
The impact of a mini trampoline training on the elderly ́s ability to balance
VerfasserSchindelböck, Yvonne
GutachterZettl, Renate
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Minitrampolin / Gleichgewichtstraining / Gleichgewichtsstörungen im höheren Alter / Trampolintherapie
Schlagwörter (EN)Mini trampoline / Balance training / Balance difficulties in higher age / Trampoline therapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Für die Aktivitäten des täglichen Lebens ist das Gleichgewicht sehr wichtig und es bildet eine Grundlage für Mobilität und Sicherheit im Alltag. Ziel dieser Studie war es, herauszufinden, ob sich die Gleichgewichtsfähigkeit bei Personen ab 65 Jahren durch ein vierwöchiges Minitrampolintraining verbessert und wie es um die Bereitschaft der Teilnehmer steht, dieses Trainingsgerät weiterhin im Rahmen der Physiotherapie zu verwenden. Zugrundeliegendes Studiendesign ist eine quantitative Studie mit fünf TeilnehmerInnen.

Die Studie erfasst eine definierte Zielgruppe, nämlich BewohnerInnen eines PensionistInnenhauses in Wien Laaerberg. Es handelt sich hierbei um zwei männliche und drei weibliche ProbandInnen im Alter von 81 bis 92 Jahren. Intervention: Das sensomotorische Training auf dem Minitrampolin erstreckte sich über einen Zeitraum von vier Wochen mit drei Trainingseinheiten pro Woche. Neben statischen und dynamischen Gleichgewichtsübungen wurden auch Koordinationsübungen in das Trainingsprogramm integriert.

Anhand der Berg-Balance-Skala, dem Einbeinstand, dem Tandemstand und einer Druckmessplatte der Firma Zebris, um Veränderungen der statischen Stabilität zu messen, wurden Ergebnisse ermittelt. Um die zweite Hypothese zu bestätigen, gab es außerdem einen Fragebogen, den die TeilnehmerInnen nach dem vierwöchigen Training ausgefüllt haben.

Bei vier von fünf durchgeführten Tests wurde eine signifikante Verbesserung der Gleichgewichtsfähigkeit festgestellt. Vier von fünf TeilnehmerInnen würden das Minitrampolin als Trainingsgerät weiterhin im Rahmen der Physiotherapie verwenden.

Das sensomotorische Training auf dem Minitrampolin erwies sich als praktikable und wirksame Maßnahme im Rahmen der Geriatrie. Um bessere Validität für die Ergebnisse gewährleisten zu können, besteht Bedarf an weiteren Studien auf diesem Gebiet mit kritischer Berücksichtigung der methodischen Limitationen dieser Studie.

Zusammenfassung (Englisch)

Balance is a crucial quality for all our day-to-day activities; it forms the basis for mobility and safety in our everyday lives. The aim of the study was to examine if the ability to balance of people aged 65+ years could be improved, through four weeks of mini trampoline training and if so, if the willingness of the participants to then continue using this equipment within the context of physiotherapy could also be achieved.

The underlying research design was a quantitative study with five participants. The study was conducted using a defined target group, involving inhabitants of a retirement home based in Vienna Laaerberg. The participants consisted of three females and two males aged 81 to 92 years. The sensomotoric training took place over a period of four weeks and consisted of three separate training units per week. The training routine included static and dynamic balancing-exercises as well as some coordination exercises.

Based on the Berg-Balance-Scale, the one-leg-standing, the tandem standing and a Zebris Medical Gmbh pressure measuring platform, used to measure changes in static-stability, results were attained. To confirm the second hypothesis, a questionnaire was used; it was filled in by the participants after the four-week training sessions.

Four of five tests showed a significant improvement of the ability to balance. Four of the five participants would be happy to continue using the mini trampoline as training equipment within the context of physiotherapy.

The sensomotoric training involving the mini trampoline appears to be a practicable and useful method within the context of geriatrics. To ensure validity of the results, further studies in this area need to be conducted, also critically taking the limitations of this study into account.