Bibliographic Metadata

Title
Der Körperbildskulpturtest als unterstützendes Instrument zur : Durchführung des physiotherapeutischen Prozesses bei schizophrenen PatientInnen
Additional Titles
The »Körperbildskupturtest« as a supporting instrument in the physiotherapeutic process among schizophrenic patients
AuthorAmesberger, Karin
Thesis advisorJelem-Zdrazil, Elisabeth
Published2012
Date of SubmissionJuly 2012
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Körpererleben / Körperbild / Untersuchungsmethoden / Körperbildskulpturtest / Physiotherapie / Schizophrenie
Keywords (EN)body experience / body image / examination method / body sculpture test / physiotherapy / schizophrenia
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Beurteilung der Eignung des Körperbildskulpturtests zur Anwendung als unterstützendes Instrument zur Befunderhebung, Festlegung von Therapiezielen und -maßnahmen und Evaluation der Therapie im physiotherapeutischen Prozess bei schizophrenen Patientinnen und Patienten.

Die zentrale Fragestellung wurde anhand einer Literaturrecherche bearbeitet. Die Recherche erfolgte in Datenbanken verschiedener Bibliotheken sowie in elektronischen wissenschaftlichen Datenbanken (Science direct, PubMed, Pedro). Gesucht wurde nach folgenden Schlagworten: Körpererleben, Körperbild, Untersuchungsmethoden, Körperbildskulpturtest, Physiotherapie, Schizophrenie.

Die Untersuchung zeigte, dass der Körperbildskulpturtest eine standardisierte Methode zur Erfassung von Störungen des Körpererlebens darstellt. Da der Test ökonomisch in der Durchführung ist, physiotherapeutisch relevante Informationen aus dem Test gewonnen werden können und die Methode als Unterstützung beim Befund, bei der Festlegung von Therapiezielen, Auswahl von Maßnahmen und Evaluation der Maßnahmen eingesetzt werden kann, kann auf eine sinnvolle Anwendbarkeit im physiotherapeutischen Prozess bei schizophrenen Patientinnen und Patienten geschlossen werden.

Abstract (English)

The aim of this bachelor thesis is to find out if the „Körperbildskulpturtest“ is a method which can be used in the physiotherapeutic process with schizophrenic patients to perform physiotherapeutic examination, establish aims and measures of therapy and evaluate therapy.

A literature research was performed to answer the underlying central question. Data bases of libraries as well as electronic scientific data bases (Science direct, PubMed, Pedro) were searched. The keywords of research were: body experience, body image, examination method, body sculpture test, physiotherapy, schizophrenia.

The main results are that the „Körperbildskulpturtest“ is an efficient and standardized method to determine disorders in the body experience of a patient. As the test is economical to conduct and offers physiotherapeutically relevant information to perform examination, identity aims of therapy, choose measures an evaluate therapy, it can be declared as a useful method for physiotherapists working with schizophrenic patients..