Titelaufnahme

Titel
Die Steueroptimierungsmöglichkeiten der Österreichischen Privatstiftung und deren Grenzen
Weitere Titel
The options of tax optimization using the Austrian Private Foundation and their limits
AutorInnenKomarek, Andreas
GutachterKormesser, Josef Christian
Erschienen2012
Datum der AbgabeMai 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Die Steueroptimierungsmöglichkeiten der / Österreichischen Privatstiftung und deren Grenzen / Schlüsselbegriffe / Abschirmwirkung / Beteiligungsveräußerung / Missbrauch / Privatstiftung / Stiftungsvermögen / Steueroptimierung / wirtschaftliche Betrachtungsweise
Schlagwörter (EN)The options of tax optimization using the Austrian Private / Foundation and their limits / key terms / protection effect / disposal of shares / abuse / Private Foundation / foundation assets / tax optimization / substance-over-form
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Steueroptimierungsmöglichkeiten der Österreichischen Privatstiftung und deren Grenzen

Kurzfassung

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den möglichen abgabenrechtlichen Gestaltungen bei der österreichischen Privatstiftung, um damit aus Sicht der Stifter und Begünstigten eine Optimierung der Steuerleistung zu erreichen. Dabei werden auch die Grenzen bei Steueroptimierungsmodellen aufgezeigt.

Vorweg werden zum besseren Verständnis die gesetzlichen Bestimmungen des Privatstiftungs- und des Steuerrechtes erörtert. Nachfolgend wird anhand von drei Fallbeispielen aufgezeigt, welche steuerlichen Folgen sich durch die Gestaltungsmaßnahmen ergeben können.

In einem verfahrensrechtlichen Teil werden anschließend die Bestimmungen der Bundesabgabenordnung über die wirtschaftliche Betrachtungsweise zur Beurteilung abgabenrechtlicher Fragen und zum Missbrauch der Formen und Gestaltungsmöglichkeiten des bürgerlichen Rechts zu diesem Thema erörtert.

Zusammenfassung (Englisch)

The options of tax optimization using the Austrian Private Foundation and their limits

Abstract

This paper deals with the potential tax law activities in the Austrian foundation "Privatstiftung" to achieve the result of tax optimization for benefactors or beneficiaries. It will also demonstrate the limits of law for the design of tax allowances.

First it is necessary to show the regulations of the foundation law and the fiscal law. Subsequently it shows the results in three case studies.

In a separate part about the adjective law the paper follows the discussion of the principles of the "Bundesabgabenordung" about the substance-over-form in fiscal creations and the abusive behaviour pattern