Titelaufnahme

Titel
Gruppenbesteuerung - Bildung, Änderung und Beendigung einer Gruppe : Mitwirkungspflicht gemäß § 138 BAO
Weitere Titel
Group taxation - formation, modification and termination of a group Obligation to co-operate article 138 Federal Fiscal Code
VerfasserPehak, Martin
GutachterHaferl, Norbert
Erschienen2012
Datum der AbgabeMai 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Erhöhte Mitwirkungspflicht / Gruppenbesteuerung / Gruppenmitglied / Gruppenträger / Mitwirkungspflicht / Unternehmensgruppen
Schlagwörter (EN)group of companies / group taxation / head of the group / increased obligation to co-operate / member of the group / obligation to co-operate
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der im Jahr 2005 eingeführten Gruppenbesteuerung.

Es werden darin die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Bildung einer Unternehmensgruppe aufgezeigt. Besonderes Augenmerk wird auf die Einbeziehung von ausländischen Gesellschaften in die Unternehmensgruppe gelegt.

Die steuerlichen Konsequenzen für bestehende Unternehmensgruppen durch Neuaufnahme, Ausscheiden oder Umgründungsvorgänge sowohl von Gruppenmitgliedern als auch Gruppenträger werden aufgezeigt und erläutert.

Durch die Einführung der Gruppenbesteuerung wurde der Wirtschaftsstandort Österreich für Konzerne attraktiver – vor allem durch die Möglichkeit Gewinne mit Verlusten innerhalb einer Unternehmensgruppen auszugleichen, wobei speziell die Ermittlung und Überprüfung ausländischer Verluste die Finanzverwaltung vor Schwierigkeiten stellt, auf die in dieser Arbeit eingegangen wird.

Die verfahrensrechtlichen Bestimmungen und die aktuelle Rechtsprechung des EuGH im Bereich der Gruppenbesteuerung und deren Auswirkungen sind ebenfalls Teil dieser Arbeit.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the group taxation introduced in 2005.

It describes various ways to form a group of companies identified. Particular attention is paid to the involvement of foreign companies in the group. It outlines and explaines the tax implications for existing enterprise groups through new recording, resignation or reorganisation of group members and the head oft he group.

Because of the introduction of group taxation the business location Austria became more attractive for corporations - especially by the possibility of gains with losses within a corporate group to compensate, and specifically the identification and review of foreign losses make the financial management a lot of difficulties, which will be discussed in this study.

The procedural provisions and the current jurisprudence of the ECJ in the field of group taxation and the effects are also part of this work.