Titelaufnahme

Titel
Kooperation mit der Schulsozialarbeit bei Gefährdung von SchülerInnen
Weitere Titel
Cooperation with school social work in case of child endangerment
VerfasserLeitner, David
Betreuer / BetreuerinFröschl, Elfriede
Erschienen2012
Datum der AbgabeDezember 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Schulsozialarbeit / Kooperation / Gefährdungsmeldung
Schlagwörter (EN)school social work / cooperation / official notice of child endangerment
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Interesse dieser Forschungsarbeit gilt der Frage, welche Gestalt die Kooperation zwischen LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen und SozialarbeiterInnen am Amt für Jugend und Familie annimmt. Durch die Befragung von LehrerInnen und SchulsozialarbeiterInnen an zwei ausgewählten Wiener Mittelschulen und den für diese Schulen zuständigen SozialarbeiterInnen am Amt für Jugend und Familie soll ein Bild darüber entstehen, wie die Tätigkeit der SchulsozialarbeiterInnen in Wien erlebt wird und wie die Kooperation zwischen den 3 KooperationspartnerInnen abläuft. Diese Forschungsarbeit führt zu Beginn Erkenntnisse über die Schulsozialarbeit aus der Theorie an und vergleicht abschließend diese Erkenntnisse mit den Beschreibungen aus der Praxis, die ebenfalls in dieser Arbeit nachzulesen sind. Daraus ergeben sich interessante Übereinstimmungen und Unterscheidungen zwischen der Theorie der Schulsozialarbeit und den Schilderungen aus der praktischen Arbeit. Letztendlich liefert diese Arbeit auch seltene Einblicke in die Kooperation zwischen LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen und SozialarbeiterInnen am Amt für Jugend und Familie und zeigt auf, welche Einflüsse auf die Schulsozialarbeit einwirken und welche Folgen dies für die Kooperation mit den anderen Professionen hat.

Zusammenfassung (Englisch)

Bunking off school, bullying, problems with integrating minority groups, violence between students, etc. There is a lot to do for the new profession of school social workers. For a few semesters the school social workers have been dealing with problems of students at secondary school, in Vienna called Wiener Mittelschule. This research paper deals with the following research question: What is the cooperation process in two selected Vienna secondary schools like between school, social school work and the youth welfare office in case of notice of child endangerment? This research is based on the assumption that there is cooperation between teachers, school social workers and social workers of the youth welfare office in case of notice of child endangerment. The main focus of this paper is on the course of the cooperation process. What is it like? How do the three relevant professions cooperate? This research paper is supposed to answer questions especially about the role of school social workers as new players in a traditional field of work. Are school social workers equal partners to teachers and social workers of the youth welfare office? In the beginning this paper will show fundamental works of literature concerned with school social work. The chosen literature provides an insight into theoretical basics. With the help of the evaluation of the interviews with teachers, school social workers and social workers of the youth welfare office there could be found similarities but also differences between literature and practical work. This research paper presents a rare overview of the cooperation process between school social workers and the other relevant professions!