Titelaufnahme

Titel
Zur Beratungssituation in Apotheken in Wien und Niederösterreich : Am Beispiel von KundInnen welche Gewicht reduzieren möchten
Weitere Titel
About the counseling situation in pharmacies in Vienna and Lower Austria At the example of customers which would like to reduce weight
VerfasserPelzmann, Sina
GutachterTritscher, Anna
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Adipositas / Apotheke / DiätologInnen / Nahrungsergänzungsmittel / Schlankheitsmittel
Schlagwörter (EN)obesity / pharmacy / dietician / dietary supplement / weight loss supplement
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Adipositasprävalenz in Österreich steigt in den letzten Jahren kontinuierlich an. Zusätzlich herrscht in der heutigen Zeit durch eine Überflutung an Lebensmitteln und Informationen große Verunsicherung darüber, wie eine gesunde Ernährung aussieht. Dementsprechend boomt auch der Verkauf von sogenannten „Schlankheitsmitteln“.

Der Verein für Konsumenteninformation hat in den letzten sechs Jahren mehrfach Tests in Österreichs Apotheken durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Test zeigen, dass KundInnen welche in Apotheken Schlankheitsmittel kaufen möchten bzw. den Wunsch äußern Gewicht zu reduzieren, oft nur unzureichend beraten werden. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich daher mit der Frage inwieweit KundInnen welche in Apotheken Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduktion kaufen möchten bzw. den Wunsch äußern Gewicht zu reduzieren beraten werden. Zu diesem Zweck wurde eine schriftliche Befragung von zwölf Apothekenangestellten in insgesamt vier Apotheken in Wien und Niederösterreich durchgeführt.

Die Ergebnisse der vorliegenden Studie zeigen, dass für die Beratung von Adipösen/Übergewichtigen in Apotheken grundsätzlich eine gute Basis besteht.

Dennoch ist in einigen Punkten Verbesserungsbedarf gegeben, insbesondere im Hinblick auf eine Miteinbeziehung von DiaetologInnen und ÄrztInnen.

Zusammenfassung (Englisch)

The prevalence of obesity in Austria increases during the last years continuously. In addition, there is big uncertainty in the today's time how a healthy nutrition looks like due to an oversupply in food and information. Accordingly also the sale of so-called “slimming aids” booms.

The association for consumer's information has carried out during the last six years several times tests in pharmacies of Austria. The results these tests figured out that pharmacy customers which would like to buy to slimming aids or express the wish to reduce weight, are often advised insufficiently. The present work deals with the question to what extent pharmacy customers which would like to buy food supplements for weight reduction or express the wish to lose weight are advised. For this purpose questionnaires were carried out by twelve pharmacy employees in a total of four pharmacies in Vienna and Lower Austria.

The results of the present study show, that in pharmacies a good basis for the advice of adipose or overweight individuals exists.

Anyhow on some topics improvement is needed, especially in the area of involving dietitians and doctors.