Titelaufnahme

Titel
Folsäure in der Schwangerschaft : Deckung des erhöhten Folsäurebedarfs in der Schwangerschaft durch die tägliche Ernährung
Weitere Titel
Folic Acid in Pregnancy Meet the increased demand for folic acid in pregnancy by the daily diet
AutorInnenPeschel, Ines
GutachterVisontai, Sonja
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Folsäure / folsäurereiche Lebensmittel / Schwangerschaft / Schwangerschaftsernährung / Mikronährstoffe / Ernährung / Neuralrohrdefekt / Fehlbildungen des Fötus / Food-Frequency-Questionnaire / Fragebogen / Diätologie
Schlagwörter (EN)folic acid / nutrition / diaet / pragnancy / food-frequency-questionnaire
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem erhöhten Folsäurebedarf in der Schwangerschaft. Durch die Deckung des Folsäurebedarfs können schwere Fehlbildungen des Kindes verhindert werden. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, inwieweit es möglich ist, den erhöhten Folsäurebedarf durch die tägliche Ernährung abzudecken. Um zu testen, wie realistisch es ist, das theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen, wurde eine empirische Studie durchgeführt. Ein quantitativer Fragebogen und ein integrierter Food-Frequency-Questionnaire wurde, im Zeitraum von März bis Mai 2012, an n=13 Probandinnen ausgegeben. Der theoretische Teil wird an Hand wissenschaftlicher Literatur und aktueller Studien beschrieben. Die Auswertung des Fragebogens und des Food-Frequency-Questionnairs liefert die Antwort auf die forschungsleitende Frage.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with the increased need for folic acid in pregnancy. By the increased coverage of folic acid severe abnormalities of the child can be prevented. This paper addresses the question of whether it is possible to cover the increased need for folic acid in the daily diet. To test how realistic it is to put the theoretical knowledge into practice an empirical study was carried out. A quantitative questionnaire and a food frequency questionnaire was built in the period from March to May 2012, issued to n = 13 subjects. The theoretical part will be described with reference to scientific literature and current studies. The results of the questionnaire and food frequency questionnairs provide the answer to the question guiding this research.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.