Titelaufnahme

Titel
Geburt und Wochenbett querschnittgelähmter Frauen: Was die Hebamme wissen sollte
Weitere Titel
Labour and puerperium in women with spinal cord injuries: What the midwife should know
VerfasserLobenschuss, Katharina
Betreuer / BetreuerinHeinzl, Silke
Erschienen2015
Datum der AbgabeJanuar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Querschnittlähmung / Geburt / Wochenbett / Neugeborenes / autonome Dysreflexie
Schlagwörter (EN)spinal cord injury / labour / delivery / puerperium / newborn / autonomic dysreflexia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Mithilfe der recherchierten Literatur werden besondere Problematiken und Bedürfnisse beschrieben, die bei querschnittgelähmten Frauen vor, während und nach der Geburt und im Wochenbett auftreten können. Ein besonderes Augenmerk muss auf dem Erken-nen und Behandeln der schwerwiegenden Komplikation der autonomen Dysreflexie liegen. Auch die Frühgeburtlichkeit und die eingeschränkten Lagerungsmöglichkeiten einer querschnittgelähmten Gebärenden werden behandelt. Es werden Lösungsvor-schläge und Möglichkeiten angeführt, mit denen die Hebamme der querschnittgelähm-ten Frau bei der Geburt, im Wochenbett und der Pflege des Neugeborenen helfen kann. Hierzu wurden günstige Gebärhaltungen sowie auch praktische Tipps für das Wochen-bett zu Hause und die finanzielle Unterstützung ausgearbeitet.

Zusammenfassung (Englisch)

On the basis of the review of the literature special problems and needs of spinal cord injuried (SCI) women during labour, delivery and puerperium are characterized. Espe-cially the occurrence of the dangerous complication of autonomic dysreflexia has to be recognized and treated. Also the prematurity and the restricted positioning of the women with SCI are mentioned. Possible solutions and options for the midwife to help the women during labour, puerperium and with her newborn are available. Constructive positions for childbirth are elaborated as well as utilities for puerperium at home and financial assistance resources.