Titelaufnahme

Titel
„Sometimes everything gets on top of me“ : Das individuelle Erleben von Kindern und Jugendlichen substanzabhängiger Eltern
Weitere Titel
„Sometimes everything gets on top of me“ The individual experience of infants and teenagers of substance-dependent parents
AutorInnenDuffek, Sofie
GutachterNagl-Cupal, Martin
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kinder und Jugendliche als pflegende Angehörige / Pflegende Kinder / Sucht / Resilienz
Schlagwörter (EN)young caregiver / young carer / addiction / resilience
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Anzahl pflegender Kinder wurde unabhängig von Alter, Geschlecht und Land lange unterschätzt, insbesondere Kinder suchtkranker Eltern finden noch wenig Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit. Doch sie haben dieselben Aufgaben und dieselbe Verantwortung wie pflegende Angehörige zu tragen. Die Zahl der Publikationen sorgt jedoch für wachsendes Verständnis der Situation von pflegenden Kindern und Jugendlichen, vor allem in Australien, den USA und Großbritannien. Trotzdem liegt die Dunkelziffer sehr hoch. Kernstück dieser Bachelorarbeit wird einerseits die Forschungsfrage nach dem Erleben der Situation der Kinder und Jugendlichen substanzabhängiger Eltern, sowie den lang- und mittelfristigen Auswirkungen der Pflegesituation auf die Young Carers sein. Ebenso bilden die Förderungsmöglichkeiten von Resilienz und Schutzfaktoren einen wesentlichen Bestandteil der Arbeit.

Zusammenfassung (Englisch)

The number of Young Carers, especially infants of addicts, has been widely underestimated independent of age, sex and nationality - yet they bear the same responsibility and take care of the same tasks as other caring relatives. However an increasing number of publications has increased awareness of this situation among caring children and teenagers, mainly in Australia, the United States and the United Kingdom. Even so, the estimated number of unreported cases is still high. The consequences of overshooting their limits for the development of Young Carers must not be ignored. This paper addresses the research question on how children and adolescents experience life with substance-dependent parents, on the one hand, and both long and medium-term effects on these Young Carers, on the other. In addition, the paper discusses opportunities to enhance resilience and safeguards.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.