Titelaufnahme

Titel
Selbstmanagement im Rahmen der Dekubitusprävention
Weitere Titel
Self-management in the context of pressure ulcer prevention
VerfasserJakob, Tanja
GutachterAusterer, Astrid
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Selbstmanagement / Dekubitus / chronische Wunde / Prävention / Edukation
Schlagwörter (EN)self-management / pressure ulcer / chronic wound / prevention / education
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Dekubitus ist keine eigenständige Erkrankung, sondern entsteht aufgrund eines verschlechterten Gesundheitszustandes. Obwohl eine Vielzahl an Prophylaxen existiert, kommt es immer wieder zur Dekubitusentstehung. Durch chronische Wunden, zu diesen zählt ebenso der Dekubitus, verringert sich die Lebensqualität der Betroffenen und deren Angehörigen. Durch Angehörigen- und Patienten/innenedukation können Selbstmanagementfähigkeiten gefördert und erlernt werden, dies spielt in diesem Zusammenhang eine gravierende Rolle.

Die folgende Literaturarbeit soll einen umfangreichen Einblick zum Thema „Dekubitus“ geben. Die Dekubitusentstehung, die -prävention, die unterschiedlichen Prophylaxen, die Förderung des Selbstmanagements und die Edukation im Rahmen der Dekubitusprävention, wie auch die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Angehörigen, Pflegepersonen und Patienten/innen sind in dieser Arbeit vertreten. Demzufolge sollen das Verständnis und Interesse für die Dekubitusprävention verstärkt werden.

Ziele dieser Arbeit sind einen Bezug zur Pflege und zur Pflegewissenschaft herzustellen und das Fachwissen über Selbstmanagementförderung und Edukation im Rahmen der Dekubitusprävention zu verbreiten, um somit diese Folgekrankheit zu verhindern und die Wichtigkeit der interdisziplinären Zusammenarbeit aufzuzeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

Pressure ulcers is not a disease, but occurs because of a deteriorating health condition. Although there is a variety of prophylaxis, it always comes back to the formation of pressure ulcers. Chronic wounds, for example the pressure ulcer, reduces the quality of life for the patient and his/her relatives. Self-management skills are promoted and learned with patient- and relatives education - this plays in this context, a serious role.

The following literature review is to give a comprehensive insight on "pressure ulcers". The pressure ulcers development, prevention, different prophylaxis, promoting self-management and definitely education as part of pressure ulcer prevention, as well as the interdisciplinary cooperation between members, caregivers and patients are represented inside of this work. Accordingly, the understanding and interest for pressure ulcer prevention should be strengthened.

Objective of this work is a reference to nursing and nursing science to produce and disseminate the knowledge of self-management and education under pressure ulcer prevention, and to prevent this sequela and show the importance of interdisciplinary collaboration.