Titelaufnahme

Titel
Fragestellungen um menschenwürdiges Sterben aus theoretischer und empirischer Sicht
Weitere Titel
Questions about dying with dignity from a theoretical and empirical perspective
VerfasserSeyfouri-Tabrizi, Kajal
Betreuer / BetreuerinPfabigan, Doris
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Sterbehilfe / Sterbebegleitung / Würde / Palliativmedizin / Hospiz
Schlagwörter (EN)Euthanasia / Terminal care / Dignity / Palliative Care / Hospice
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Sterbehilfe ist ein großes Thema. Es gibt immer mehr Fälle davon oder besser gesagt es besteht immer mehr der Wunsch danach, dass Sterbehilfe legalisiert wird. Die in der Öffentlichkeit und Politik geführte Diskussion um Sterbehilfe ist hochaktuell und wird zum Teil kontrovers geführt. Die ethischen Probleme der Diskussion um Zulässigkeit oder Unzulässigkeit von Sterbehilfe sind unterschiedlich. Wie die Diskussionen zeigen, ist die Legitimation der Tötung mit dem Glauben und den Werten vieler Menschen nicht vereinbar. Eine Diskussion zur Sterbehilfe, Sterbebegleitung und Patientenverfügung kann nur unter medizinischen, ethischen und rechtlichen Gesichtspunkten erfolgen. Ausgehend vom gesellschaftlichen Wandel von Sterben und Tod und der jungen Disziplin der ganzheitlichen Palliativmedizin wird eine neue gesamtgesellschaftliche Sterbekultur gefordert. Die Arbeit spiegelt eine Recherche der rechtlichen, medizinischen und ethischen Situation über die Zulässigkeit oder Unzulässigkeit humanitär motivierter Lebensverkürzung verbunden mit den Begriffen Sterbehilfe und Sterbebegleitung in Österreich, den Niederlanden und in Deutschland wieder. In dieser Recherche sind sowohl Online Recherchen als auch Bibliotheksrecherchen eingeflossen. Es fanden Fachzeitschriften, Bücher, Gesetzestexte, Stellungnahmen und Studien Berücksichtigung.

Zusammenfassung (Englisch)

Euthanasia is a big talking point. There are more and more cases of it, or rather it is more and more the wish that euthanasia is legalized. The discussion about euthanasia is highly relevant in public and policy and is performed partly controversial. The ethical problems of admissibility or inadmissibility of discussion about euthanasia are different. As the discussions show, the legitimacy of killing is not compatible with the beliefs and values of many people. A discussion on euthanasia, palliative care and living will can only be done under medical, ethical and legal aspects. Based on the social changes of dying and death and the young discipline of holistic palliative care, a new societal culture of death is required. The work reflects an investigation of the legal, medical and ethical situation on the admissibility or inadmissibility of humanitarian motivated life shortening reconnected with the terms euthanasia and palliative care in Austria, the Netherlands and Germany. In this research, both online searches have been included as well as library research. There were magazines, books, legal documents, opinions and studies into account.