Titelaufnahme

Titel
Humor als Pflegekonzept bei Brustkrebspatientinnen
Weitere Titel
Humor - a Nursing Concept with Female Breast Cancer Patients
VerfasserBaylen, Freya Marie
Betreuer / BetreuerinObermayr, Angelika
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Humor in der Pflege / Humor in der Onkologie / Pflege von Brustkrebs / Lachen / Onkologische Pflegekonzepte
Schlagwörter (EN)Humor in nursing care / Humor breast cancer
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Humor ist ein vielseitiges und komplexes Phänomen, welches uns bewusst und unbewusst im pflegerischen Alltag begegnet. Seit dem Jahr 1990 gewinnen die therapeutischen Effekte dieses Phänomens immer mehr an Aufmerksamkeit und werden als ein potenzielles Pflegekonzept betrachtet. Einen besonders positiven Einfluss hat der Humor auf Frauen mit Brustkrebs. Die Betroffenen erleben ihre Erkrankung als eine existenzielle Bedrohung und werden mit schwierigen physischen und psychischen Belastungen konfrontiert. Diese Arbeit konzentriert sich auf die Bedeutung und Auswirkungen von Humor bei der Pflege von Brustkrebspatientinnen und auf die Pflegepersonen selbst. Auch werden die praktische Tauglichkeit von Humor erläutert und verschiedene Interventionen vorgeschlagen. Es zeigt sich, dass der Humor als Bewältigungsstrategie genutzt wird. Er wird als Ventil für negative Emotionen verwendet, wodurch ein Zustand der Entspannung eintritt. Der Humor stärkt das Vertrauen und die Beziehung zwischen Patientin und Pflegeperson. Jedoch hat der Humor auch negative Auswirkungen, wenn er in Form von schwarzem- oder Galgenhumor verwendet wird. In der Praxis gibt es viele Möglichkeiten Humor anzuwenden und es wird individuell und gezielt an die Patientin gerichtet, um die Frauen bei der Bewältigung der Krebserkrankung zu unterstützen.

Zusammenfassung (Englisch)

Humor is a component of the human experience and is known for its versatile, complex, spontaneous, unexpected and individual character. This phenomenon is experienced by nurses and patients in their daily clinical routine. Since the year 1990 the therapeutic use of humor in healthcare and nursing has gained more interest. It plays a significant role in helping breast cancer patients to deal with their sickness. These patients are confronted with unbearable and agonizing side effects of their sickness, which influence the body and mind. This paper examines the meanings and influences of humor in female breast cancer patients and nurses. In addition, the practical use of this phenomenon in the daily nursing routine is illustrated. The results imply, that humor is used by women with breast cancer as a coping-mechanism to adapt to difficult of stressful experiences. Humor helps the women to adjust to negative emotions and learn how to relax. The relationship and trust between the nurses and the women is strengthened by humor. However, humor has negative effects to, which is demonstrated by using black or grim humor. There are many ways how to use the therapeutic effects of humor in the practical routine of nursing. In this sense, humor is used as an individual specific practical action to help women cope with their sickness.