Bibliographic Metadata

Title
Wie entsteht soziale Isolation im Alter und was bedeutet soziale Isoliertheit für den betroffenen ältere Menschen?
Additional Titles
How does social isolation arise in old age and what does it mean to the affected older person?
AuthorKocourek, Christopher
Thesis advisorSchneider, Cornelia
Published2012
Date of SubmissionJuly 2012
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)soziale Isolation / Isoliertheit / Einsamkeit / Alleinsein / Entfremdung / Vereinsamung / Desozialisation / Alter / Geriatrie
Keywords (EN)social isolation / isolated / being alone / loneliness / reclusion / alienation / old age / elder / geriatric
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Zusammenfassung

Diese Arbeit befasst sich mit der Entstehung sozialer Isolation beim alten Menschen und dem individuellen erleben von sozialer Isolation. Da Menschen immer älter werden und soziale Kontakte und Netzwerke im Laufe des Lebens abnehmen, steigt auch das Risiko im Alter von sozialer Isoliertheit betroffen zu sein. „Soziale Isolation” ist nicht nur die völlige Abstinenz von sozialen Kontakten. Es ist der, durch das Fehlen von sozialen Kontakten und dem daraus resultierendem, gemindertem Selbstbild empfundene Zustand, der als unangenehm Empfunden wird und für den Betroffenen eine Belastung darstellt. Der Autor nennt verschieden Dimensionen in Verbindung mit sozialer Isolation. Neben der Pflegediagnose „Soziale Isolation” wird in dieser Arbeit soziale Isoliertheit mit Alleinsein, Entfremdung, Vereinsamung und Desozialisation in Zusammenhang gebracht.

Reduzierte soziale Aktion und Interaktion im Alter kann viele Ursachen haben. So ist soziale Isolation ein sehr umfangreiches Phänomen. In dieser Publikation werden beeinflussende Faktoren genannt. Diese sind unterteilt in physische, psychische, emotionale, soziale, und umweltbedingte beeinflussende Faktoren. In vielen Fällen ist es aber nicht nur ein Faktor sondern viel mehr eine komplexe Zusammen-setzung aus mehreren der genannten Faktoren, die zu sozialer Isoliertheit führen. Weiters wird geschiltert welche Bedeutung soziale Isolation für den betroffenen älteren Menschen darstellt, wie es empfunden wird und wozu soziale Isolation führen kann.

Diese Arbeit zeigt auf, dass der Mensch, vor allem im Alter, im Rahmen seines sozialen Netzwerks gesehen werden soll und speziell die Pflege soziale Ressourcen nutzen soll. Die hier geschilderten Grundlagen über soziale Isolation, sollen aufzeigen worauf bei der Entwicklung von Assessments und Interventionen mit sozial isolierten älteren Menschen, geachtet werden soll.

Abstract (English)

Summary

This work deals with the development of social isolation in old age and the individual experience. As people are living longer and social contacts and networks decrease throughout life, the risk of being socially isolated increases. "Social isolation" is not only the total abstinence from social contacts. It is, beside the lack of social contacts and its consequences of perceived self-image, a state that is unpleasant and social isolation represents a burden for those affected. The author names different dimensions associated with social isolation. In addition to the nursing diagnosis "social isolation" is brought into context with being alone, alienation, loneliness and desocialisation.

Reduced social action and interaction of aged people can have many causes. So social isolation is a very big phenomenon. In this publication, influencing factors are mentioned. These are divided into physical, mental, emotional, social, and environmental influencing factors. In many cases it is not just one factor but rather a complex composition of several of these factors that lead to social isolation. Furthermore, this work is showing the importance of social isolation for the affected older people, as it mention what social isolation can lead to.

This work shows that humans, especially old people, should be seen as part of their social network and especially nursing should include social ressources. The here mentioned principles of social isolation should give a good overview for the development of assessments and interventions with socially isolated older people.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.