Titelaufnahme

Titel
Handeln statt Sandeln : Obdachlosigkeit als neues Aufgabengebiet für die Ergotherapie?
Weitere Titel
Homelessness as a new professional field of Occupational Therapy?
VerfasserStanek, Barbara
Betreuer / BetreuerinRitschl, Valentin
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Obdachlosigkeit / Erleben / Partizipation / OPM / Occupational (In)justice
Schlagwörter (EN)Homelessness / Experience / Participation / OPM / Occupational (In)Justice
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, welche Veränderungen oder Probleme obdachlose Menschen auf Betätigungs- und Partizipationsebene erleben und wie diese Erlebnisse in Konzepten der Occupational Science beschrieben werden.

In Form eines Literaturreviews wurden an Hand der Struktur des OPMs die Erlebnisse von obdachlosen Menschen in den verschiedenen Lebensbereichen und der Umwelt analysiert. Dabei stellte sich der Lebensbereich der Selbsterhaltung neben dem der Produktivität und der sozialen Umwelt als größte Problembereiche dieser Personengruppe heraus.

Danach wurden eine Definition und die wichtigsten Prinzipien der occupational (in)justice dargebracht und die zuvor erforschten Erlebnisse mit bestehenden Konstrukten aus diesem Bereich verglichen. Dabei wurde festgestellt, dass obdachlose Menschen sowohl von occupational alienation und occupational apartheid als auch von occupational deprivation und occupational imbalance betroffen sind.

Die Resultate dieser Arbeit zeigen, dass Menschen, die in Obdachlosigkeit leben, viele Einschränkungen auf Partizipations- und Betätigungsebene erfahren, bei deren Behandlung ErgotherapeutInnen durch ihr spezifisches Fachwissen einen wichtigen Beitrag leisten können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the question which changes and problems on the level of occupation and participation homeless people are experiencing and how these experiences are described in concepts of Occupational Science.

In terms of a literature review, the experiences of homeless people in the four different occupational performance areas and in the external environment of the OPM were analyzed. The areas of self-maintenance, the area of productivity and the social environment were explored as most problematic fields for this group of people.

Afterwards, a definition and the most important principles of occupational (in)justice were illustrated and findings which were stated before were compared with constructs of this section. It was found that homeless people are hit by occupational alienation, occupational apartheid, occupational deprivation and occupational imbalance.

The results of this thesis show that people that are involved in homelessness experience many restrictions on the level of participation and occupation which can be addressed by occupational therapists.