Titelaufnahme

Titel
Entwicklung der Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz
Weitere Titel
Principles that Tax Accounting should be based on Commercial Accounting
AutorInnenRehrl, Margit
GutachterRoller, Norbert
Erschienen2012
Datum der AbgabeAugust 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Corporate Governance / Einheitsbilanz / Grundsatz der Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz / Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) / Handelsbilanz / Maßgeblichkeit – „Neue Maßgeblichkeit“ / Steuerbilanz / Unternehmensgesetzbuch
Schlagwörter (EN)accounting / authoritative principle / balance sheet / Code of commercial law / Corporate Governance / Generally accepted accounting principles / principles that tax accounting should be based on commercial accounting / tax balance sheet
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Aufgrund des ständig steigenden Steuerdrucks wird die „Maßgeblichkeit“ der Handelsbilanz für die „Steuerbilanz“ zwecks der Notwendigkeit der Steigerung des Steueraufkommens immer mehr ausgehöhlt. Die Grundidee des direkten Zusammenhangs zwischen der Unternehmens- und Steuerbilanz sollte einer „überschießenden“ Steuergesetzgebung entgegensteuern und Steuerpflichtige vor fiskalischen Beutezügen schützen.

So kann kritisch hinterfragt werden, ob es sinnvoll erscheint die „Maßgeblichkeit“ aufzugeben oder eine „neue Einheitsbilanz“ anzustreben. Weiters lässt die Internationalisierung der Rechnungslegung und die steigende Kompliziertheit der steuerlichen Gewinnermittlung die Frage offen, sich auf eine vermeintlich einfachere Cashflow-Besteuerung auf Unternehmensebene hinzuentwickeln.

Zusammenfassung (Englisch)

Due to a constant increase of the tax burden the principle of equality between tax accounting and commercial accounting is undermined by the need of increasing the tax income of the state. The basic idea of a direct correlation between “business” balance sheet and “tax” balance sheet is based on the concept of protecting the taxpayer from overbearing tax legislation.

This paper analyzes the two possible options of dismissing the concept or striving for a new “uniform balance sheet”. Furthermore the question is raised whether supposedly easier cash flow taxation should be considered since the increasing complexity of the tax law and the internationalization of accounting leads to more confusion and paperwork.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.