Titelaufnahme

Titel
Molekularbiologische Untersuchung von Plasmodium ovale curtisi und Plasmodium ovale wallikeri mit der Polymerase Kettenreaktion
Weitere Titel
Molecular biological analysis of Plasmodium ovale curtisi and Plasmodium ovale wallikeri with the polymerase chain reaction
VerfasserStadler, Marie-Therese
GutachterRieß, Christine
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Plasmodium ovale / Plasmodium ovale curtisi / Plasmodium ovale wallikeri / PCR / Polymerase Kettenreaktion / molekularbiologische Untersuchung / Plasmodium ovale-spezifische Primer
Schlagwörter (EN)Plasmodium ovale / Plasmodium ovale curtisi / Plasmodium ovale wallikeri / PCR / Polymerase chain reaction / molecular biological analysis / Plasmodium ovale-specific primers
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der molekularbiologischen Untersuchung von Plasmodium ovale curtisi und Plasmodium ovale wallikeri, zwei sympatrisch vorkommenden Arten des Malariaerregers P. ovale, die erst im Jahr 2010 aufgrund verschiedener genetischer Polymorphismen unterschieden wurden. Die molekularbiologische Analyse der beiden neu unterteilten Arten mittels Standard Nested PCR ist zeitaufwändig und kostenintensiv. Mit den derzeit gängigen Protokollen sind für den Nachweis von P. ovale zwei parallel laufende Reaktionsschritte notwendig und es werden nicht alle Infektionen erkannt. Ziel dieser Arbeit war es, eine schnelle und verlässliche Methode zu etablieren, um sowohl die klassische Form von P. ovale als auch die Variante mit Hilfe einer einzigen PCR nachzuweisen.

An der kleinen 18S-Untereinheit der ribosomalen RNA konnten Primer entwickelt werden, die P. o. curtisi und P. o. wallikeri mit nur einer P. ovale-spezifischen PCR nachweisen können, und dabei nicht mit anderen Plasmodienarten wechselwirken.

Es konnte auch eine Multiplex-PCR-Methode etabliert werden, die ebenfalls beide Arten mit nur einem Reaktionsschritt nachweist, ohne dabei mit anderen Spezies von Plasmodium spp. zu interagieren.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the molecular examination of Plasmodium ovale curtisi and Plasmodium ovale wallikeri, two sympatric forms of P. ovale, which were divided in 2010 because of different genetic polymorphism. The molecular biological analysis of these two species with the standard nested PCR is time-consuming and costly. The standard protocols in use require two parallel polymerase chain reactions and not all of the infections with P. ovale can be detected. The aim of this study was to find a fast and reliable method to detect the classic and variant types of P. ovale with only one PCR.

The parasite’s small subunit ribosomal RNA was used to find primers that are able to detect both P. o. curtisi and P. o. wallikeri with only one P. ovale-specific PCR not interacting with other types of Plasmodium spp.

Furthermore a Multiplex-PCR-method was established that detects both species with only one reaction step, without binding other species.