Titelaufnahme

Titel
Optische Kohärenztomographie : Eine Chance für die Radiologietechnologie
Weitere Titel
Optical Coherence Tomography A Chance for Radiological Technology
VerfasserGletthofer, Bernhard
GutachterUnterhumer, Gerold
Erschienen2012
Datum der AbgabeSeptember 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Optische Kohärenztomographie / Optische Bildgebende Verfahren / Ophtalmologie / Tomographie / Optische Biopsie
Schlagwörter (EN)Optical coherence tomography / optical imaging techniques / ophtalmology / tomography / optical biopsy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die optische Kohärenztomographie (OCT) ist ein relativ junges Verfahren (Erstentwicklung in den späten 1980ern) und beginnt sich derzeit auf verschiedenen Gebieten zu etablieren. Die geringe Belastung des Untersuchungsobjekts, die hohe Auflösung und zunehmende Geschwindigkeit machen das Verfahren sehr attraktiv. Die Tatsache, dass keine ionisierende Strahlung bei dieser nicht-invasiven Untersuchungsmethode zum Einsatz kommt, und dass diese Methode den Patientinnen und Patienten Biopsien ersparen kann, sind weitere Vorteile. In der Ophtalmologie hat sich dieses Verfahren bereits seit Jahren als Alternative zu anderen Untersuchungsmethoden bewährt und es wird zunehmend auch für andere Gebiete interessant. In dieser Arbeit wird zuerst ein Überblick über die Grundlagen der Optischen Kohärenztomographie und über die wichtigsten Techniken gegeben. Auch werden die aktuellesten Anwendungsgebiete genannt. Vor- und Nachteile der OCT werden diskutiert und ein Bezug zur Radiologietechnologie hergestellt. Ein Experteninterview lieferte zusätzliche Informationen und erste Antworten rund um die Fragen, welche Qualifikationen zur Durchführung einer OCT-Untersuchung notwendig sind und ob medizinisch-technische Berufsgruppen – im speziellen Radiologietechnologinnen und Radiologietechnologen – diese Vorraussetzungen erfüllen.

Zusammenfassung (Englisch)

Optical Coherence Tomography (OCT) is a relatively new technique (initial development in the late 1980s) and begins to establish itself currently in various fields. The low loading of the object under examination, the high resolution and increased speed makes the process very attractive. The fact that no ionizing radiation is used in this non-invasive method of analysis, and that this method can save the patient biopsies are further advantages. In ophthalmology OCT has proven itself for years as an alternative to other methods, and it is becoming increasingly interesting to other areas. In this work, first a rough introduction to the basics of optical coherence tomography and the most important techniques is given. Also the most important applications are mentioned. Advantages and Disadvantages of OCT are discussed and ​​a reference to the Radiological Technology is made. An expert interview was conducted on this topic in order to gain additional knowledge and to discuss the questions , which qualifications are necessary to perform an OCT examination are and whether medical-related professions - especially Radiographer - meet these requirements.