Titelaufnahme

Titel
"Going Down Under, Searching For Kiwis" - Radiologietechnologie in Neuseeland
Weitere Titel
"Going Down Under, Searching For Kiwis" - Radiological Technology In New Zealand
VerfasserHons, Susanne
Betreuer / BetreuerinUnterhumer, Gerold
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Neuseeland / Radiologietechnologe/Radiologietechnologin / Ausbildung / Diploma Supplement / Registrierung und Medical Radiation Technologists Board / Spezialisierungsmöglichkeiten / Karriereaussichten / Fakten des Berufslebens
Schlagwörter (EN)New Zealand / Medical Radiological Technologist / Education / Diploma Supplement / Registration And The Medical Radiation Technologists Board / Specializing possibilities / Career prospects / Facts Of Professional Life
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Ziel dieser Arbeit ist die Skizzierung des Berufsbildes des Medical Radiological Technologists in Neuseeland. Durch Literaturrecherchen im Internet sowie einem empirischen Teil, der ausgewählte Berufsspezifika der Radiologietechnologie in Neuseeland und in Österreich in einer Tabelle gegenüberstellt, wird ein übersichtlicher Gesamteindruck vermittelt.

Das Pendant in Neuseeland zum Radiologietechnologen und zur Radiologietechnologin in Österreich trägt die Berufsbezeichnung Medical Radiological Technologist. Die Ausbildung erfolgt in einem dreijährigen Bachelorstudium und endet mit dem Abschluss zum Bachelor Of Health Sciences. Neuseeland hat 2009 ein Dokument, das Diploma Supplement, ausgearbeitet, in der die Qualifikationsnachweise transparent gemacht wurden. Nach dem Abschluss erfolgt verpflichtend eine Registrierung beim Medical Radiation Technologists Board, die jährlich mittels Weiterbildungskurse zur weiteren Berufsausübung befähigt. Nach dem Studiumsabschluss besteht die Möglichkeit, sich in den einzelnen Fachbereichen der Radiologie zu spezialisieren, was über den Weg der postgraduellen Studien erfolgen kann. Auch andere Berufswege können eingeschlagen werden wie etwa Forschung, Technik oder Supervision. Im teritiären Ausbildungssystem Neuseelands kann ein Studium im Bereich der Nuklearmedizin zurzeit nur in Australien absolviert werden. Der Tätigkeitsbereich Ultraschall kann in Neuseeland durch ein Spezialisierungsstudium angestrebt werden. Die Karrieremöglichkeiten erstrecken sich bis hin zum Master Degree oder zum Doktortitel. Die Nachfrage nach qualifizierten MRTs am Arbeitsmarkt ist hoch mit steigender Tendenz.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this writing is the presentation of the analysis concerning Medical Radiological Technologists in New Zealand. Investigations of literature in the World Wide Web and an empirical part which compares defined specialities of the profession in New Zealand and in Austria were made. So there can be given a clear general impression.

In New Zealand the counterpart to the Austrian Radiologietechnologen and Radiologietechnologin is called Medical Radiological Technologist. The education takes place in a three year lasting Bachelor study and ends with the title Bachelor Of Health Sciences. In 2009 New Zealand worked out a document - the so-called Diploma Supplement where all the qualifications had been made lucid. After the certification there must be a responsibility for registration at the Medical Registration Technologists Board which enables to go on working for another year because of visiting further education courses. Then there is also the possibility to specialize in one of the radiological special fields that leads to postgraduating studies. You may also choose another career like scientific research, technique or supervision. In New Zealand in the tertiary education system there is no way at the time to study nuclear medicine, only in Australia. The working fields of Ultrasound can be strived even by specialized studies. Career opportunities are extended over all specialized studies to the Master Degree or the Doctorate. The demand for qualified MRTs at the job market is highly rising.