Titelaufnahme

Titel
Image Fusion - : Grundlagen und Einfluss auf die computer assisted surgery im Schädelbereich
Weitere Titel
Image Fusion - basic principles and influence on cranial computer assisted surgery
VerfasserSnobr, Julia
GutachterKraus, Barbara
Erschienen2013
Datum der AbgabeJanuar 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bildfusion / computer assisted surgery / Schädel / CAS
Schlagwörter (EN)image fusion / computer assisted surgery / cranial surgery / CAS
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die multimodale Bildfusion ist ein wertvolles Werkzeug der medizinischen Bildnachverarbeitung. Vor allem auf die Diagnostik und Therapie von Gehirntumoren wirkt sie sich positiv aus. Besonders aber für die operative Resektion von Tumorgewebe ist die Bildfusion von großem Vorteil, da sie eine äußerst genaue Planung sowie Durchführung der Operation im Schädelbereich ermöglicht. Hier wird oft auch ein computer assisted surgery System eingesetzt, um die Erfolgsrate der Operation noch zu steigern.

Im Rahmen dieser Arbeit wurde versucht mit der Hilfe von Studien und Fachartikeln auf die Bedeutung der Bildfusion einzugehen und ihre Relevanz im Bezug auf die operative Behandlung von Gehirntumoren zu demonstrieren.

Durch die Zusammenführung der einzelnen Bilddatensätzen und Darstellung in einem fusionierten Bild, resultiert ein sehr aussagekräftiges Bild, durch das eine Diagnose sowie Therapie leichter möglich ist. Letztendlich ist die Bildfusion aber gerade für operative Eingriffe, sowohl mit als auch ohne computer assisted surgery, von großer Bedeutung. Grund dafür ist die Genauigkeit der Planung und folglich auch der Durchführung der Operation. Auch durch die Kombination von anatomischer (CT und MRT) mit funktioneller Bildinformation (PET und SPECT), und die damit verbundene allgemein vermehrte Information, die zu operierende Region betreffend, führt zum Herabsenken des Operationsrisikos. Dieses Risiko ist natürlich gerade bei operativen Eingriffen im Schädelbereich immer gegeben. Somit wird bewiesen, dass die Bildfusion tatsächlich ein sehr wichtiges Werkzeug der Bildnachverarbeitung ist.

Zusammenfassung (Englisch)

One of the most utile tools in medical image post processing is the multimodal image fusion. In the case of the diagnosis and the therapy of brain tumors it has proven especially beneficial. Surgical removal of brain tumor tissue probably profits most by image fusion, because it allows both, exact surgical planning and a precise neurosurgical procedure itself. To improve the outcome of the procedure, surgeons often use computer assisted surgery systems to help and guide them during the surgery.

With the help of different studies and articles this paper tries to focus on the significance of image fusion, especially, considering the surgical treatment of brain tumors.

By merging the various image data sets, resulting in a more significant fused image, diagnosis and treatment planning is made a lot easier. All in all, the domain where image fusion is of the most use is the surgical resection of brain tumor tissue, due to precise planning and therefore the accuracy of the procedure itself. Furthermore there is a lot more information of the surgical target, due to the combination of anatomical imaging (CT or MRI) and functional imaging (PET or SPECT), which decreases the chances of risks during the surgical procedure. This is of course especially important for neurosurgeries, because of the vital structures of the brain that can be harmed during a surgery like that. As for that, image fusion is indeed a very important tool in medical post image processing.