Titelaufnahme

Titel
Trauerarbeit und psychische Belastung nach Abtreibung
Weitere Titel
Grieving and psychological strain after abortion
VerfasserReinhart, Valentina
GutachterRakos, Elisabeth
Erschienen2015
Datum der AbgabeJanuar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Trauerbewältigung / Trauerarbeit / Schwangerschaftsabbruch / Abtreibung / Psychische Belastung / Psychische Beschwerden
Schlagwörter (EN)Psychological process of coping with grief / Grieving / Psychological strain / Abortion / Induced Abortion / Termination of pregnancy / Mental health
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ein Schwangerschaftsabbruch kann für die betroffene Patientin sowohl Erleichterung als auch schwerwiegende psychische Probleme nach sich ziehen. Auf welche Art und Weise eine Frau den Schwangerschaftsabbruch erlebt und verarbeitet, ist sehr individuell und multifaktoriell bedingt. Ebenso vielfältig sind die Gründe dafür, eine Schwangerschaft abzubrechen und die Faktoren, die Einfluss auf die Entscheidungsfindung haben.

Grundsätzlich gibt es bestimmte prädisponierende Faktoren, die einen Einfluss auf psychische Erkrankungen nach dem Schwangerschaftsabbruch haben. Weil ein Schwangerschaftsabbruch immer auch einer entsprechenden persönlichen Verarbeitung bedarf, ist es wichtig, dass Frauen aufkommende Emotionen zulassen. Das Verdrängen oder Verleugnen von Emotionen und eine fehlende Verarbeitung dieses Verlusts, ist eine pathologische Form der Trauer. Dies kann unterschiedliche psychosomatische Krankheitsbilder hervorrufen.

Ziel der Arbeit ist es mittels Literaturrecherche herauszufinden, welche psychischen Auswirkungen ein Schwangerschaftsabbruch innerhalb der Fristenlösung auf die Frau hat. Außerdem wird evaluiert, welche pathologischen Verlaufsformen der Trauer es gibt und wie sich diese äußern.

Zusammenfassung (Englisch)

Termination of pregnancy can either lead to relief or serious psychological problems. There are various reasons that lead women to have an abortion. The reactions and the coping strategies of women are quite indiviual and depend on a number of different factors or causes. Lots of predisposing factors influence psychological disorders after abortion.

It is necessary that women deal with their feelings and emotions after induced abortion. Neglected emotions can cause pathological grief which can lead to psychosomatic diseases, which manifests in different ways.

The objective of this thesis is to examine through literature research which psychological effects abortion within the first three months of pregnancy has on women. It will be also evaluated which forms of pathological grief there are and how they manifest.