Titelaufnahme

Titel
Übertragungsverfahren im Zusammenhang mit Smart Metering
Weitere Titel
Transfer methods according with smart metering
VerfasserSchober, Alexander
GutachterPaulis, Herbert ; Kucera, Gernot
Erschienen2012
Datum der AbgabeDezember 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Smart Meter / Übertragungsverfahren / Primärkommunikation / Tertiärkommunikation / Anforderungen / Standardisierung / Rechtlicher Hintergrund / Gesetzlicher Hintergrund
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Grundbegriffen des Smart Metering. Der Leser soll einen Überblick bekommen, wozu ein Smart Meter dient, welche rechtliche und gesetzliche Grundlagen sowohl national, als auch in der EU gelten und in welchem Stadium sich die Standardisierung befindet.

Um eine Grundidee zu bekommen, welche Daten überhaupt übertragen werden und in welcher Form dies geschieht, wird auf die Dateistruktur und das Protokoll zur Datenübertragung genau eingegangen.

Der zweite Hauptteil der Arbeit beschäftigt sich mit den Anforderungen an Übertragungsverfahren sowohl technischer als auch sozialer Natur. Dazu wird die Kommunikation in drei Bereiche unterteilt: die Primär, Sekundär und Tertiärkommunikation. Thema dieser Arbeit sind ausschließlich Übertragungsverfahren der Primär und Tertiärkommunikation (Definitionen siehe Begriffserklärung). Die Sekundärkommunikation, also die Kommunikation zu Home-Automation Systemen ist nicht Thema dieser Arbeit. Mit der Grundlage dieser Anforderungen werden im Anschluss verschiedene Übertragungsverfahren der Primär und Tertiärübertragung untersucht und deren Einsetzbarkeit im Bereich des Smart Metering erörtert.

Zusammenfassung (Englisch)

-