Titelaufnahme

Titel
Polnische MigrantInnen als Zielgruppe der Sozialarbeit? : Eine Analyse von Problemlagen von PolInnen am Beispiel von Wien
Weitere Titel
Polish migrants a target-group of social work? An analysis of social problems of Poles at the example of Vienna
VerfasserArent-Hamm, Joanna
Betreuer / BetreuerinWürfl, Christine
Erschienen2013
Datum der AbgabeApril 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Polen / Polnische MigrantInnen / Polnische Migration / Migration in Wien / Sozialarbeit mit MigrantInnen
Schlagwörter (EN)Poland / Polish migrants / Polish migration / migration in Vienna / social work with migrants
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

MigrantInnen aus Polen stellen die siebentgrößte Gruppe an ZuwanderInnnen in Österreich dar. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, in welchen Bereichen PolInnen in Österreich soziale Probleme haben, welcher sozialarbeiterischer Unterstützungsbedarf besteht und inwiefern sie eine eigene Zielgruppe der Sozialarbeit bilden. Darüberhinaus wird analysiert, ob die derzeit bestehenden sozialarbeiterischen Hilfsangebote ausreichen bzw. welche spezifischen Formen der Unterstützung polnische MigrantInnen in Wien zur Problemlösung benötigen würden. Als Hauptproblempunkte ließen sich Sprachprobleme, arbeits- und sozialrechtlicher Beratungsbedarf, Alkoholismus und Wohnprobleme identifizieren. Generell existiert in Wien eine breite Palette an Unterstützungsangeboten, wobei jedoch eine unzureichende Bekanntheit dieser Angebote sowie ein Engpass an muttersprachlicher Sozialberatung bestehen.

Zusammenfassung (Englisch)

Immigrants from Poland represent the seventh-largest group of migrants in Austria. This paper examines the question in which areas Poles have social problems in Austria, which forms of social work are needed and whether Poles form a specific target group of social work. Furthermore, the paper analyzes whether the currently existing social work outreach is sufficient or which specific forms of support would be needed by Polish migrants in Vienna. As key challenges language problems, the need for counselling on social- and labour law issues, alcoholism and housing problems could be identified. Generally, there is a wide range of support services available in Vienna, however insufficient awareness within the target-group of these services along with a shortage of native-language counselling services exist.