Titelaufnahme

Titel
Die Herausforderung mit Motivation, Ambivalenz und Widerstand von KlientInnen in Beratungssettings umzugehen
Weitere Titel
The challenge of constructively handling the client’s motivation, ambivalence and resistance in counselling situations
AutorInnenSteininger, Stefanie
GutachterLehr, Bernhard
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuli 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Motivation / Demotivation / Ambivalenz / Widerstand / Gesprächsführung / Beratung / Motivierende Gesprächsführung / Lösungsfokussierte Kurztherapie / Klientenzentrierte Gesprächsführung / Systemische Beratung / Systemische Therapie / KlientInnenbeziehung
Schlagwörter (EN)counselling / ambivalence / resistance / motivation / demotivation / solution-focused brief therapy / motivational interviewing / client-centered therapy / systemic therapy / systemic counselling
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit der Frage, ob und inwieweit Gesprächsführungstechniken bzw. Beratungs- und Therapiemethoden die in der Sozialen Arbeit zur Anwendung kommen auf Ambivalenz und Widerstand von KlientInnen eingehen und welche „Werkzeuge“ bzw. Handlungsweisen diese anbieten. Bei den vier, beispielhaft für die vielen in der Sozialen Arbeit vertretenen und in dieser Arbeit untersuchten Gesprächsführungstechniken bzw. Beratungs- und Therapiemethoden, handelt es sich um die nicht-direktive bzw. klientenzentrierte Gesprächsführung, die motivierende Gesprächsführung, die systemische Beratung bzw. Therapie und die lösungsfokussierte Kurztherapie. Es werden einleitend grundlegende Begriffe wie Motivation, Ambivalenz und Widerstand definiert und auf förderliche und hinderliche Faktoren für Motivation eingegangen. In weiterer Folge werden die genannten Gesprächsführungstechniken bzw. Beratungs- und Therapiemethoden zuerst grundlegend vorgestellt und später wird auf den Beratungs- bzw. Therapieprozess eingegangen. Abschließend werden die vier Ansätze auf ihren Umgang mit Ambivalenz und Widerstandsverhalten untersucht.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis is concerned with the question if and to which extend interview techniques and forms of therapy/counselling represented in social work can handle the client’s ambivalence and resistance and which „tools“ or dealings they provide. The four exemplarily chosen interview techniques and forms of therapy/counselling are the non-directive or client-centered therapy, the motivational interviewing, the systemic therapy/counselling and the solution-focused brief therapy. Basic terms and definitions of motivation, ambivalence and resistance will be presented introductorily. This will be followed by the general introduction of the four chosen methods. After this, the process of therapy/counselling will be specified. The detailed analysis of the four methods for handling of ambivalence and resistance closes this thesis.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.