Titelaufnahme

Titel
Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge - Lebensbewältigung zwischen Ehrenamtsaktivitäten und professioneller Sozialer Arbeit
Weitere Titel
Unaccompanied refugee children - Coping strategies among voluntary services and professional social work
AutorInnenBily, David Lukas
GutachterMelinz, Gerhard
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuli 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Migration/UMF/Fremdenrecht/Transnationalität/Lebensbewältigung/Ehrenamt/Soziale Arbeit
Schlagwörter (EN)migration/unaccompanied children/minors/asylum law/coping strategies/voluntary services/social work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen (kurz: UMF), genauer mit der Lebensbewältigung im Kontext der Betreuung im Zusammenspiel durch EhrenamtsaktivistInnen und professioneller Sozialer Arbeit. Es wird dabei beleuchtet welchen Rahmenbedingungen sie ausgesetzt sind und welche Lebensumstände für ihren Alltag bestimmend sind. In weiterer Folge wird anhand eines ausgewählten Projekts die geprüft wie und in welchem Ausmaß die Zusammenarbeit zwischen Sozialer Arbeit und Ehrenamt im Bereich der UMF zuführend ist und welchen Nutzen sie für alle Beteiligten beinhalten kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The following thesis focuses on the coping strategies of unaccompanied refugee children (UMF) in the context of support offered in conjunction by volunteers and professional social workers. The main chapter concentrates on the legal parameters, the public and private support services and the analysis of the aspects of treatment in relation to the different kinds of activities -professional or voluntary- in the chain of responsibility. The closing chapter centers on the examination of the collected facts and the subsequent considerations and perspectives.