Titelaufnahme

Titel
Das Beziehungsgefüge Pflegeeltern - Pflegekind, leibliche Eltern und Soziale Arbeit
Weitere Titel
The web of relationships foster parents and child, biological parents and social work
AutorInnenEberhardt, Vera
GutachterKeil, Sylvia
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuli 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Beziehungsgefüge Pflegeeltern-Pflegekind / leibliche Eltern und Soziale Arbeit\Amt für Jugend und Familie\soziale Situationen der Betroffenen vor der Fremdunterbringung\Besuchskontakte\zirkuläre Dynamik des Beziehungsgefüges
Schlagwörter (EN)web of relationships foster parents and child / biological parents and social work\youth welfare office\social situations of the involved people before placing the child in a home outside the family of origin\visits of the biological parents\circular dynamic of the web of relationships
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Beziehungsgefüge Pflegeeltern-Pflegekind und leibliche Eltern in einem Dauerpflegeverhältnis mit Besuchskontakten der leiblichen Eltern. Schwerpunkte liegen dabei auf der Darstellung der sozialen Situationen der genannten AkteurInnen vor der Fremdunterbringung sowie auf der Ausführung der positiven und belastenden Faktoren ihres Miteinanders bei den Besuchskontakten. Als Basis dafür fließen theoretische Konzepte und praktische Grundlagen der Arbeit im Wiener Pflegekindwesen mit ein. Ziel dieser Arbeit ist es, das Verständnis für die emotionalen und sozialen Situationen der jeweiligen AkteurInnen zu vertiefen, indem die Blickwinkel auf die Lebens- und Gefühlswelten der Betroffenen erweitert werden. Dabei wird auch die zirkuläre Dynamik des genannten Beziehungssystems skizziert und ein Fazit für die Rolle der Sozialen Arbeit im Prozess gezogen.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with the web of relationships foster parents and child and biological parents in the case of continuing foster care of one or more children with visits of their biological parents. The main purpose of the work is the description of the social situations and experiences of the involved people before placing the child in a home outside the family of origin and the explanation of the positive and negative aspects of their interactions during the visits. The work is based on theoretical concepts and practical backgrounds of the work of foster welfare in Vienna. The aim of this paper is to deepen the understanding of the emotional and social situations and challenges and to widen the perspective on the living environment and world of emotions of the affected people. Moreover the web of relationships has a circular dynamic. Finally the work tries to come to a conclusion concerning the role of social work in procedure.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.