Titelaufnahme

Titel
Kein Platz für Gewalt in der Familie! Anforderungen und Handlungsmöglichkeiten an die Soziale Arbeit im Umgang mit häuslich gewalttätigen Migranten
Weitere Titel
No place for violence in the family! Requirements and possibilities of social work in dealing with domestic violence migrants
VerfasserKujovic, Elvir
Betreuer / BetreuerinLehr, Bernhard
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Häusliche Gewalt / Physische Gewalt / Psychische Gewalt / Sexuelle Gewalt / Ökonomische Gewalt / Auswirkungen von häuslicher Gewalt / Männer mit Migrationshintergrund / Migrationsprozess / Interkulturelle Kompetenz
Schlagwörter (EN)Domestic violence / Physical violence / Psychological violence / Sexual violence / Economic violence / Effects of domestic violence / Men with an immigrant background / Migration Process / Intercultural Competence
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit ist eine theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema häusliche Gewalt. Im speziellen wird der Fokus auf Männer mit Migrationshintergrund gelegt, dabei wird im ersten Teil der Arbeit Gewalt und Migration definiert und die Entstehung von häuslicher Gewalt beleuchtet. Im Weiteren werden die Formen und Auswirkungen der häuslichen Gewalt dargestellt. Da Migranten häufig einer mehrfachdiskriminierten Gesellschaftsgruppe angehören, werden weitere Risikofaktoren der häuslichen Gewalt für Migranten beschrieben. Anhand dessen werden Anforderungen und Handlungsmöglichkeiten an die Soziale Arbeit im Umgang mit häuslich gewalttätigen Migranten formuliert.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis is a theoretical discussion of the issue of domestic violence. In particular, the focus is on men with an immigrant background, while in the first part of the paper defines violence and migration, and explains the origin of domestic violence. Furthermore, the forms and effects of domestic violence are presented. Because migrants often belong to a multiple-discriminated society group, other risk factors of the domestic violence are described for migrants. With the help of that demands and action possibilities are formulated to the social work in dealing with domestic violent migrants.