Titelaufnahme

Titel
Stadtentwicklung auf der grünen Wiese. Die Seestadt Aspern.
Weitere Titel
Greenfield strategy urban development. The "Seestadt Aspern".
AutorInnenSchober, Antonia
GutachterDiebäcker, Marc
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuli 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Stadtentwicklung / Seestadt Aspern / Stadtplanung / Quartiermanagement / Stadtteilmanagement
Schlagwörter (EN)Urban development / Seestadt Aspern / Urban management / District management
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit geht es um die Frage, welche Rolle Soziale Arbeit bei der Neugründung von Stadtteilen spielen kann oder könnte. Als konkretes Beispiel dient dabei die Seestadt Aspern, die derzeit auf einem ehemaligen Flugfeld im 22. Wiener Gemeindebezirk errichtet wird. Dazu werden theoretische Überlegungen zum Städtebau allgemein und in Bezug auf Großprojekte angestellt, sowie ein näherer Blick auf die derzeitige Lage in Aspern geworfen um zu sehen, ob und wenn ja in welcher Form Soziale Arbeit am Entstehungsprozess dieses neuen Stadtteils derzeit beteiligt ist. Schließlich wird versucht, mögliche Ansatzpunkte für Soziale Arbeit im städtebaulichen Entwicklungsprozess in Aspern zu finden und diese literaturgestützt darzulegen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the question, which position social work in fact has, when urban districts are established in the context of urban development and management. As a representative we take a closer look at the “Seestadt Aspern”, which is currently developed on an abandoned airfield in the 22. district of Vienna. Theoretical considerations are made dealing with town planning generally and urban major projects in particular. The thesis tries to show the current situation in Aspern to see, if social work participates in this urban developing process and if yes, in which form it does. Finally, there is the attempt to show which role social work could play in urban development like we can see it at present in Aspern.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.