Titelaufnahme

Titel
Krank durch Lärm : Auswirkungen einer chronischen Lärmschwerhörigkeit und Gehörschutz im Detail
Weitere Titel
Disease caused by noise Consequences of chronic noise-induced hearing loss and hearing protection in detail
AutorInnenHeilinger, Ines
GutachterBruner, Renate
Erschienen2013
Datum der AbgabeMärz 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Akute Lärmschwerhörigkeit / Auswirkungen / Chronische Lärmschwerhörigkeit / Gehörschutz / Gehörschutzmaßnahmen / Lärmarbeiter/Lärmarbeiterin / Lärmschwerhörigkeit / Lärmumfeld / Präventivmaßnahmen / Schallempfindungsstörung
Schlagwörter (EN)Hearing Protection / Noise-induced hearing loss / Perceptive hearing loss / Preventive measures / Workers exposed to nois
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit „Krank durch Lärm – Auswirkungen einer chronischen Lärmschwerhörigkeit und Gehörschutz im Detail“ beschäftigt sich mit der chronischen Lärmschwerhörigkeit, verursacht durch Dauerlärm am Arbeitsplatz. Laut internationalen Untersuchungen ist die Lärmschwerhörigkeit die führende Berufskrankheit in Europa. Diese Schädigung des Gehörs ist irreversibel und es gibt keine adäquaten Therapiemaßnahmen. Die einzige Möglichkeit sich davor zu schützen ist Prävention. Gehörschutzmaßnahmen werden von den Betroffenen oft nicht angenommen, was fatale Folgen mit sich bringt. Aus logopädischer Sicht ist es besonders relevant Aufklärungsarbeit zu leisten, um möglicherweise ein Störungsbewusstsein seitens der Patienten/Patientinnen zu erlangen. Ebenso Aufgabe eines Logopäden/einer Logopädin sollte es sein den Lärmarbeitern/Lärmarbeiterinnen einen Überblick zu verschaffen, welche Gehörschutzmaßnahmen speziell auf sie abgestimmt, optimale Dämmleistungen erzielen.

Im Rahmen dieser Literaturarbeit habe ich zwei Forschungsfragen aufgestellt:

1. Welche Folgeerscheinungen können durch eine Lärmschwerhörigkeit hervorgerufen werden und welche Auswirkungen haben diese auf die weitere Berufsausübung eines Lärmarbeiters/einer Lärmarbeiterin?

2. Welche Schutzmaßnahmen gibt es zurzeit für Lärmarbeiter/Lärmarbeiterinnen und welche Vor- und Nachteile bringen diese mit sich? Gibt es spezielle Lärmschutzmaßnahmen für die unterschiedlichen gefährdeten Berufsgruppen?

Zusammenfassung (Englisch)

The thesis “Disease caused by noise Consequences of chronic noise-induced hearing loss and hearing protection in detail” deals with chronic noise-induced hearing loss, caused by continuous noise at work. According to international studies, noise-induced deafness is the leading occupational disease in Europe. This hearing loss is irreversible and there are no adequate treatment measures. Prevention is the only way to protect oneself. Measures protect hearing are not widely accepted by those affected, what implies serious consequences. From speech therapy’s perspective, it is important to provide information to possibly raise the awareness of the patients. Furthermore it is the job of a speech therapist to enlighten workers exposed to noise about the different hearing protections and their suitability for the workers’ needs.

As part of this literature research, two research questions were asked:

1. What consequences can be caused by a noise-induced hearing and what impact do they have on further practice of the profession of workers exposed to noise?

2. What protection measures for noise-exposed workers are there and what advantages and disadvantages do they have? Are there any specific noise preventive measures for the different risk groups?

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.